Veröffentlicht inRegion

Düsseldorf Rheinkirmes: Unglück am Freifall-Turm – Teil schleudert Besucher gegen Kopf

Düsseldorf Rheinkirmes: Unglück am Freifall-Turm – Teil schleudert Besucher gegen Kopf

© picture alliance/dpa | Rolf Vennenbernd

Nordrhein-Westfalen: Wetten, diese 5 Fakten hast du über unser Bundesland noch nicht gewusst?

Wir haben fünf Fakten über das bevölkerungsreichste Bundesland gesammelt, die du garantiert noch nicht gewusst hast.

heftiger Unfall auf der Rheinkirmes in Düsseldorf am Freitagabend.

Zwei Tage vor Ende des Volksfestes hat sich Teil vom „Hangover“-Freifallturm gelöst. Zwei Besucher wurden am Kopf getroffen.

Nach dem Unfall auf der Rheinkirmes in Düsseldorf ermittelt jetzt die Polizei.

Düsseldorf Rheinkirmes: Unglück am Freifall-Turm – so geht es den Besuchern

Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der „Rheinischen Post“ bereits am Freitagabend gegen 21.30 Uhr. Nun wurde der Vorfall öffentlich.

+++ TikTok: Fabian aus NRW ist ein Star – dank David Alaba erreicht er Millionen! +++

Aus bisher ungeklärter Ursache wurden zwei Personen von herumfliegenden Teilen des Fahrgeschäfts getroffen.

——————————-

Das ist die Rheinkirmes in Düsseldorf:

  • Größte Kirmes am Rhein
  • Findet jährlich in der dritten Juli-Woche statt
  • Dauer: 10 Tage
  • Ort: Auf der linksrheinischen Festwiese in Düsseldorf-Oberkassel
  • Rund vier Millionen Besucher pro Jahr
  • Wird im Volksmund „Rheinkirmes genannt“

——————————-

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, erlitten beide Unfallopfer Platzwunden und wurden sicherheitshalber ins Krankenhaus geschickt.

Die Betreiberfamilie reagierte bestürzt: „Wir bedauern den Vorfall sehr und haben den Betrieb natürlich sofort eingestellt“, äußert sich Inhaber Ewald Schneider junior in der „Rheinischen Post“.

Beiden Betroffenen ginge es in der Zwischenzeit wieder gut, so der Betreiber des Freifallturms.

Fahrlässige Körperverletzung auf Rheinkirmes? Polizei Düsseldorf ermittelt

Nach dem Vorfall wurde das Karussell kurzzeitig dichtgemacht. Nach einer Prüfung durch Bauaufsicht und TÜV konnte das Fahrgeschäft wieder eröffnen.

——————————-

Weitere Meldungen aus Düsseldorf und der Region:

Flughafen Düsseldorf: Lufthansa-Streik geplant! DAS müssen Reisende wissen

„Layla“ in NRW trotz Verbot gespielt – „Die Leute wollten das Lied hören“

Cranger Kirmes: Corona-Regeln und Polizei-Drohnen – DAS solltest du als Besucher unbedingt wissen

——————————-

Eine solche eingehende Prüfung habe auch vor Inbetriebnahme des Freifall-Turms auf der Rheinkirmes in Düsseldorf stattgefunden, betont der Betreiber.

Die Polizei hat nun die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen. Es gehe um den Anfangsverdacht der fahrlässigen Körperverletzung. (ak mit dpa)

Arbeiter stürzt bei Abbau der Rheinkirmes Düsseldorf in die Tiefe

Beim Abbau der Rheinkirmes in Düsseldorf ist ein Arbeiter aus zehn bis 15 Metern in die Tiefe gestürzt. Ein Hubschrauber landete auf der Festwiese und brachte den 25-Jährigen in eine Unfallklinik. Mehr dazu hier >>>