Aktenzeichen XY in NRW: Vermisstenfall löst Anrufer-Welle bei Sender aus – „Sieht dein Kind die Sterne, die du jetzt siehst?“

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Beschreibung anzeigen

Seit fast zwei Jahren fehlt von Scarlett S. aus Paderborn (NRW) jede Spur. Die Studentin begab sich im September 2020 auf eine abenteuerliche Reise und kam nie an ihrem Ziel an.

Nachdem die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ den Fall aus NRW ausstrahlte, erreichten den Sender zahlreiche Anrufe. Gibt es endlich wieder Hoffnung?

Aktenzeichen XY in NRW: Vermisstenfall stellt Polizei vor großes Rätsel

Am Mittwochabend wurde der Fall von Scarlett S. aus Paderborn im ZDF ausgestrahlt. Im September 2020 ist die damals 26-Jährige auf eine Wander-Tour in den Schwarzwald aufgebrochen.

Von Todtmoos aus war die 26-Jährige zur letzten Etappe des Schluchtensteigs nach Wehr unterwegs. Danach hörte niemand mehr etwas von ihr und Familie und Freunde fragen sich: Wo ist Scarlett? Ist der jungen Frau ein Unglück passiert oder ist sie Opfer eines Verbrechens geworden?

Die Sondersendung „Aktenzeichen XY“ war nun ein weiterer Versuch, um die Vermisste endlich zu finden. Auch Scarletts Vater Ralf war in der Sendung zu sehen. Er will die Hoffnung noch nicht aufgeben und glaubt nicht, dass seine Tochter einfach so abgetaucht ist: „Man denkt jedes Mal: Sieht dein Kind die Sterne, die du jetzt siehst?“

Aktenzeichen XY in NRW: Heftige Reaktion auf TV-Ausstrahlung – 70 Anrufer melden sich

Immer wieder suchten Polizei, Bergwacht, Feuerwehr mit Hilfe von Suchhunden, Hubschrauber und Drohnen nach der jungen Frau – jedoch ohne Erfolg. Moderator Rudi Cerne erhoffte sich Hinweise von den Zuschauern. Und tatsächlich stand die Leitung bei dem Sender nach der Ausstrahlung kaum still.

-----------------------

Noch mehr Fälle:

Aktenzeichen XY in NRW: Frauenleiche in Kanal gefunden – Zuschauer sollen in mysteriösem Fall helfen

„Aktenzeichen XY“ in NRW: Paar fährt unter Autobahn-Brücke – plötzlich schwebt es in Todesgefahr!

Aktenzeichen XY in NRW: Mann feiert Geburtstag – dann beginnt der Horror

-----------------------

Insgesamt 70 Anrufer meldeten sich, die die Vermisste Scarlett S. gesehen haben wollten. So führt eine Spur zu einem Parkplatz bei Wehr laut mehreren Zeugenaussagen. Ob die Hinweise wirklich neue Erkenntnisse bringen, ist noch offen.

Die Familie sucht auf der Facebook-Seite „Bitte findet Scarlett“ auf jeden Fall so lange weiter, bis sie Gewissheit haben. Auch eine Belohnung in Höhe von 12.000 Euro für Hinweise zum Aufenthalt sind ausgesetzt. (cg)