A46 in Düsseldorf: Schwerer Unfall mitten im Berufsverkehr! Fahrbahn gesperrt

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Beschreibung anzeigen

Großer Unfall auf der A46 in Düsseldorf!

Gegen 7.30 Uhr hat es dort am Mittwochmorgen (18.5.) hinter dem Kreuz Hilden gekracht, mehrere Wagen sind bei dem Verkehrsunfall involviert. Weil ein Auto sogar in Brand geriet, ist auch die Feuerwehr auf der A46 im Einsatz.

A46 in Düsseldorf: Unfall mit mehreren Autos! Feuerwehr vor Ort

Mitten im Berufsverkehr kam es am Morgen auf der A46 zwischen der Anschlussstelle Erkrath und dem Kreuz Düsseldorf-Süd zu einem heftigen Verkehrsunfall.

--------------------

So bildest du die Rettungsgasse richtig:

  • eine Spur: alle Autos fahren so weit wie möglich nach rechts
  • bei zwei Spuren fahren alle Autos auf der rechten Spur so weit wie möglich nach rechts, auf der linken Spur so weit wie möglich nach links
  • bei drei Spuren: rechte und mittlere Spur fahren nach rechts, linke Spur fährt nach links
  • so entsteht zwischen mittlerer und linker Spur eine Gasse, diese sollte mindestens 2,50 Meter breit sein
  • auf den Standstreifen ausweichen ist ebenfalls immer eine Alternative
  • auf gar keinen Fall darfst du die Rettungsgasse nutzen, um im Stau schneller voran zukommen

---------------------

Mehrere Autos sind ineinander gekracht, wie ein Sprecher der Autobahnpolizei Düsseldorf gegenüber DER WESTEN bestätigte. Ein Fahrzeug geriet in Brand, weshalb auch die Feuerwehr mit einem Großangebot vor Ort ist.

+++ Sparkasse im Ruhrgebiet ++ Trio jagt Geldautomaten in die Luft ++ Polizei eröffnet das Feuer! +++

A46 in Düsseldorf: Fahrbahn teilweise gesperrt

Die Unfallaufnahme der Autobahnpolizei Düsseldorf hält noch an, daher ist laut des Sprechers auch noch unklar, wie viele Wagen genau beteiligt sind. Auch die Zahl der Verletzten kann noch nicht benannt werden.

-----------------

Mehr aktuelle Nachrichten aus NRW und dem Ruhrgebiet:

---------------------

Nachdem die A46 zunächst im Unfallbereich komplett gesperrt war, ist nun eine Spur geöffnet, der Verkehr wird darüber abgeleitet. Der Stau endet etwa 1,3 Kilometer hinter der Anschlusstelle Haan-Ost. (kv)