A44: Polizei kontrolliert bei Unna Transporter – und macht einen traurigen Fund

A44: Die Polizei hat einen heftigen Fund in einem Transporter an der Autobahn gemacht.
A44: Die Polizei hat einen heftigen Fund in einem Transporter an der Autobahn gemacht.
Foto: Polizei Dortmund

Mit diesem Fund hatte die Polizei auf der A44 nicht gerechnet!

Polizisten haben am Freitag einen Transporter auf der Autobahn zwischen Werl und Unna in Fahrtrichtung Dortmund kontrolliert. Beim Anblick des Fahrzeuginneren trauten sie ihren Augen nicht.

A44: Polizisten machen traurigen Fund in Transporter

Den Beamten fiel der extrem ungepflegte Transporter der Marke Iveco gegen 16.45 Uhr auf der A44 auf, woraufhin sie diesen auf den Parkplatz Grüntal lotsten. Die beiden Fahrzeuginsassen, zwei rumänische Staatsangehörige, öffneten schließlich die Ladeklappe.

-------------------------------

Das ist die A44:

  • Die Bundesautobahn 44 verläuft von der deutsch-belgischen Grenze in NRW bis in den Nordosten Hessens
  • Eine Verlängerung bis zur Thüringer Landesgrenze befindet sich im Bau
  • Die Streckenführung der Autobahn ist an vielen Stellen unterbrochen, ein Teil der Lücken soll in den nächsten Jahren geschlossen werden
  • Einen zunächst geplanten mittlerer Abschnitt von Velbert über Bochum nach Dortmund war ursprünglich geplant, die Pläne wurden in der Zwischenzeit allerdings gecancelt

-------------------------------

Zum Vorschein kamen vier abgemagerte und leicht verletzte Pferde, welche auf der Ladefläche „untergebracht“ waren, wie die Polizei mitteilte. Die Männer gaben zu, seit zehn Stunden unterwegs zu sein. Sie transportierten die Pferde von Rumänien und wollten sie in die Niederlande zur Schlachtung bringen.

Doch das ließen die Polizisten nicht zu. Sie riefen eine Veterinärin, die die Tiere sicherstellte. Eine letzte, kurze Fahrt mit dem Wagen gab es aber dennoch: auf die Waage. Dabei stellte sich heraus, dass der Transporter um 40 Prozent überladen war.

-------------------------------

Mehr News aus der Region:

Ebay Kleinanzeigen in NRW: Nutzer klicken auf süße Welpen-Anzeige – jetzt ermittelt die Polizei

Dortmund: Männer begeben sich in Lebensgefahr – unglaublich, wie sie das begründen

Hochwasser in NRW: Du willst in der Katastrophe helfen? So geht's!

Duisburg: Selma D. (17) vermisst – Spur führt ins Ruhrgebiet

-------------------------------

A44: Polizei rettet Tiere und schreibt Anzeige

Die Polizisten schrieben deshalb eine Anzeige gegen den Fahrer. Zudem werden strafrechtliche Verstöße gegen das Tierschutzgesetz geprüft. Die Pferde wurden in einen vernünftigen Transporter umgeladen und sind derzeit artgerecht untergebracht.

Feuerwehr Mülheim macht großen Fund in Ruhr

Die Feuerwehr in Mülheim hat derweil Drohnenaufnahmen der Ruhr ausgewertet. Dabei konnten die Einsatzkräfte auch nicht glauben, auf was sie da gestoßen sind. Hier mehr >>> (nk)

Hochwasser in NRW: Diese Bahnstrecken bleiben noch gesperrt – HIER gibt es nicht einmal Ersatzverkehr

Nach dem schlimmer Unwetter in der vergangenen Woche sind mehrere Bahnstrecken noch immer gesperrt; es kommt zu Einschränkungen und Ausfällen im Bahnverkehr. >>> Hier mehr dazu