Veröffentlicht inRegion

A3 in NRW: Lkw verliert Salzsäure ++ Autobahn immer noch gesperrt ++ Stau-Chaos

Rettungsgasse

So bildest du sie richtig

Alarm auf der A3 in NRW. Dort steht seit Donnerstagabend (22. September) ein defekter Lkw auf einem Rastplatz. Seine Ladung ist brandgefährlich.

Deshalb musste die A3 in NRW zwischen dem Dreieck Heumar und Lohmar-Nord in beide Richtungen gesperrt werden. Die Sperrung hält auch am Freitagabend noch an.

A3 in NRW: Laster verliert Salzsäure – 115 Retter im Einsatz

Der 24-Tonner ist mit Salzsäure beladen. Durch eine undichte Schweißnaht trat die stark ätzende Chemikalie aus und verdampfte. Die Feuerwehr konnte das Leck nicht abdichten.

Deshalb müsse die gesamte Ladung in ein Tankfahrzeug abgepumpt werden. Zwischendurch muss die Salzsäure immer wieder abtransportiert werden, weil das Fassungsvermögen nicht komplett in den Tankraum passt. Das kostet nach Angaben der Feuerwehr viel Zeit.

Zeitweise waren rund 115 Rettungskräfte im Einsatz, auch um zu verhindern, dass keine Säure ins Erdreich gelangen kann.

A3 in NRW am Freitag komplett gesperrt – Stau-Chaos

Die Bergungsarbeiten müssen auch am Freitagmorgen fortgesetzt werden. Nachdem zwischendurch immerhin die Fahrbahn Richtung Frankfurt freigegeben werden konnte, ist die A3 in NRW am Freitagmorgen wieder komplett gesperrt, teilte eine Sprecherin der Polizei Köln auf Nachfrage von DER WESTEN mit.

A3-NRW
Die A3 in NRW ist wegen eines Gefahrgut-Einsatzes gesperrt. Foto: IMAGO / Jochen Tack

Zunächst ging die Polizei von einer Sperrung bis in die Mittagsstunden aus. Nun die nächste Hiobsbotschaft für Pendler im Berufsverkehr. Die Sperrung werde noch bis in die Abendstunden andauern, so die Polizeisprecherin am Mittag. Und auch am Freitagabend bestätigte die Polizei, dass die Sperrung aktuell auch weiterhin bestehe.


Weitere Meldungen aus NRW:


Schon gegen 7.30 Uhr staute es sich nach WDR-Angaben auf der A3 in beiden Richtungen auf acht Kilometern. Gegen 9 Uhr hat sich das Stau-Aufkommen insbesondere in Fahrtrichtung Köln extrem erhöht. Hier staut es such zwischen Siebengebirge und Lohmar auf 20 Kilometern! Selbst am Mittag waren es hier noch acht Kilometer.

++ A2 im Ruhrgebiet: Auto verunglückt ++ Fahrer geflüchtet ++ Polizei jagt ihn mit Hubschrauber ++

Und auch die Ausweichstrecken (A59, A4, A565) sind im Bereich um die Sperrung verstopft. Die Polizei rät dazu, den Bereich um die Sperrung auf der A3 in NRW weiträumig zu umfahren.