5 Klischees über das Ruhrgebiet – und warum sie Schwachsinn sind

Wir zeigen dir, wie das Ruhrgebiet wirklich ist.
Wir zeigen dir, wie das Ruhrgebiet wirklich ist.
Foto: dpa
  • Es sind immer wieder die gleichen Vorurteile über das Ruhrgebiet
  • Wir zeigen dir, dass der Pott mehr hat als nur Currywurst und staubige Zechen

Im Ruhrgebiet ist es grau und staubig und überhaupt - da laufen doch alle in Jogginghosen rum. Die essen nur Currywurst mit Pommes. Und unhöflich sind sie auch!

Es gibt viele Vorurteile über das Ruhrgebiet. Wir wollen aufräumen und zeigen, dass viele davon nicht einmal stimmen!

1. Das Ruhrgebiet ist grau und staubig

Mit dem Ruhrgebiet verbindet man meist Zechen und Bergbau. Deshalb hält sich das Gerücht, es sei hier dreckig und grau. Alles Quatsch! Das Ruhrgebiet ist sogar richtig grün. Da weiß man kaum, welchen Park man zuerst besuchen soll.

2. Ruhrgebiet? Das is doch diese Stadt im Westen.

Bochum, Essen und Duisburg. Das ist für dich alles das Gleiche? Dann kommst du offensichtlich nicht aus dem Ruhrgebiet. Wir nennen uns zwar alle gerne "Ruhrpottler", sind aber grundverschieden - genau wie unsere Städte.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Dortmunderin (51) stirbt nach tragischem Unwetter-Unfall

Unwetter rollt am Morgen über das Ruhrgebiet - Deutscher Wetterdienst warnt

Tornado über Gelsenkirchen? Das sagt der Deutsche Wetterdienst

-------------------------------------

3. Da sind alle immer so unhöflich

Wer das behauptet, hat da was falsch verstanden. Im Ruhrpott sagt man seine Meinung geradeheraus. Das kann schon mal etwas ruppig klingen. Aber keine Sorge - so reden wir mit jedem. Ehrlichkeit ist uns besonders wichtig. Wir meinen es also eigentlich gut.

4. Im Ruhrgebiet sind doch die Verkehrsanbindungen so gut

Ich denke, jedem Ruhrgebietler, dem du das sagst, der wird erst mal lachen. Na klar, vor allem die Ader des Ruhrgebiets - unsere A40 - zeichnet uns aus. Aber leider ist die die meiste Zeit über verstopft.

Bus- und Bahnverbindungen haben wir zu Hauf. Neben dem Wetter sind die aber das größte Mecker-Thema der Ruhrpottler. Verspätungen gehören zum Alltag. Zugegeben, vielleicht sind wir auch etwas verwöhnt. Immerhin gibt es Strecken, auf denen die Bahnen alle zehn Minuten fahren.

5. Die laufen da alle in Jogginghosen rum

Okay, wahrscheinlich trifft man hier mehr Menschen im Jogginganzug als in anderen Gegenden. Aber das muss ja nicht unbedingt schlecht sein! Wir können aber auch anders - nicht jeder geht in dem gemütlichen Teil zum Einkaufen. Aber selbst wenn, hier stört das niemanden: Leben und leben lassen.

Du bist erschüttert, dass das Ruhrgebiet anders sein soll als du immer dachtest? Dann solltest du uns einen Besuch abstatten - es ist wirklich schön hier!

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen