Veröffentlicht inPolitik

Ukraine: Mutter schreibt Botschaften auf Rücken ihres Kindes – der Grund ist schrecklich

Ukraine: Mutter schreibt Botschaften auf Rücken ihres Kindes – der Grund ist schrecklich

Ukraine Flüchtling

Ukraine: Mutter schreibt Botschaften auf Rücken ihres Kindes – der Grund ist schrecklich

Ukraine: Mutter schreibt Botschaften auf Rücken ihres Kindes – der Grund ist schrecklich

Druck auf Russland wegen mutmaßlicher Kriegsverbrechen steigt

Nach dem Bekanntwerden mutmaßlicher Gräueltaten in dem Ort Butscha bei Kiew haben die USA und Großbritannien einen Ausschluss Russlands aus dem UN-Menschenrechtsrat gefordert. US-Präsident Joe Biden wiederholte seinen Vorwurf, dass der russische Präsident Wladimir Putin ein Kriegsverbrecher sei.

Die Aufnahmen aus Butscha führten der Welt besonders drastisch die Kriegsverbrechen und das Leid der Zivilbevölkerung in der Ukraine vor Augen. Weit über 2,5 Millionen Ukrainer haben das Land seit dem 24. Februar schon verlassen, suchen Schutz in Polen und anderen EU-Staaten. Darunter vor allem Frauen, Senioren und Kinder.

Diejenigen Familien, die noch in der Ukraine sind, leben in Angst vor Putins Bomben und der aufgestauten Wut seiner Truppen. Ein Foto, das nun im Netz weltweit die Runde macht, zeigt die dramatische Lage der Eltern besonders eindrucksvoll.

Ukraine: Mutter schreibt Botschaften auf Rücken ihres Kindes – der Grund ist schrecklich

Zu sehen ist der blanke Rücken eines Mädchens. Die Kleine trägt noch eine Windel, so jung ist sie. Auf den Rücken hat ihre Mutter mit Kugelschreiber wichtige Kontaktdaten und Informationen gekritzelt, wie den vollständigen Namen des Kindes, das Geburtsdatum und die Telefonnummern von ihr selbst und dem Vater.

Der Hintergrund ist einfach erschütternd und traurig: Die Daten auf der Haut des Mädchens sollen bei der Identifizierung helfen, sollte die Mutter getötet werden oder dem Kind selbst etwas zustoßen.

+++ News-Blog zum Ukraine-Krieg +++

Die bekannte Menschenrechtsaktivistin, Journalistin und Autorin Düzen Tekkal hat das Foto auf Twitter geteilt. Sie kennt die Hintergründe: „Die ukrainische Künstlerin und Mutter Aleksandra Mako schreibt mit zittriger Hand Geburtsdatum und Namen auf den Rücken ihrer Tochter, damit die Kinder zugeordnet werden können, falls sie sterben. Auf diese Gedanken kommt man nur angesichts des Krieges und mitten im Bombenhagel.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter / X, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Ukraine: Foto berührt weltweit die Menschen: „Das Bild geht so in Mark in Knochen“

Düzen Tekkal erklärte dieser Redaktion, wieso sie dieses Bild so berührt: „Das Bild geht so in Mark in Knochen, weil alles auf den Kopf gestellt wird. Es ist nicht einmal mehr selbstverständlich, dass Eltern bei ihren Kindern bleiben und umgekehrt. Da bricht eine Unsicherheit ein in das aller Alltäglichste. Das was wir für völlig selbstverständlich ansehen – dass es Familien gibt, die in Frieden zusammenleben können. Das wird einfach radikal in Frage gestellt“.

—————–

Weitere Nachrichten zum Ukraine-Krieg:

—————–

„Die Mutter, die die Basic Facts auf den Rücken des Kindes schreibt, geht ja davon aus, dass sie irgendwie auseinandergerissen werden. Das macht so anschaulich, was der Krieg mit dem Leben der Menschen macht“, so die 43-Jährige.