Veröffentlicht inPolitik

Ukraine-Präsident Selenskij provoziert mit Putin-Spruch: „Nicht 30 Meter Abstand“

Ukraine-Präsident Selenskij provoziert mit Putin-Spruch: „Nicht 30 Meter Abstand“

Selenskyj verspricht vollständigen Wiederaufbau der Ukraine

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat einen vollständigen Wiederaufbau seines Landes nach dem Krieg mit Russland versprochen. Moskau werde wegen seines Einmarsches Reparationen zahlen müssen, kündigte er in einer Videobotschaft an.

Der Ukraine-Krieg ist nach über eine Woche weiterhin im vollen Gange, der russische Präsident Wladimir Putin seine Truppe nicht zurückziehen. Stattdessen gehen die Soldaten mit aller Härte gegen die Ukraine vor.

In einer Pressekonferenz an einem geheimen Ort in Kiew hat der Präsident der Ukraine Wolodymyr Selenskyj mitten im Krieg sich nun auch zu Wladimir Putin geäußert.

Mitten im Ukraine-Krieg fordert Selenskyj Putin zum offenen Gespräch

Er sei nach seinen Angaben zu Gesprächen mit Putin bereit.

Allerdings nicht an dem riesigen Tisch, an dem der russische Präsident zuvor mit Emmanuel Macron und Olaf Scholz gesprochen hatte.

————————————

Mehr Themen:

————————————-

„Du willst unser Land nicht verlassen? Dann setze dich mit mir an den Verhandlungstisch. Aber nicht mit 30 Metern Abstand wie mit Macron und Scholz. Ich bin doch dein Nachbar. Ich beiße nicht“, sagte Selenskyj in der Konferenz zu Medienvertretern.

Putin sitzt weit entfernt an langen Tischen mit anderen Staatsmännern

Es waren einige Wochen vor der Invasion Bilder gezeigt worden von Treffen des Bundeskanzlers und des französischen Präsidenten, die die Staatsmänner mit deutlichem Abstand zu Putin an einem langen Tisch zeigten. Auch in seinen Reden mit seinen Generälen sitzt Putin stets an einem mehrere Meter langen Tisch, weit entfernt von anderen Menschen.

Alle aktuellen Informationen zum Ukraine-Krieg kannst du hier in unserem News-Blog verfolgen >>>

Selenskyj rief außerdem die Ukrainer dazu auf, ihr Land zu verteidigen. Die russischen Soldaten sollten sich zurückziehen. Denn sie wüssten ja „selbst gar nicht, wofür sie da eigentlich kämpfen“.

Dass sich Putin mit Selenskyj an einen Tisch setzen wird, scheint unwahrscheinlich. Schließlich wurde sogar während der Verhandlungen zwischen den ukrainischen und russischen Abgeordneten keine Feuerpause eingelegt. (fb)