Veröffentlicht inPolitik

Rente plötzlich auf dem Prüfstand: „Darum hat der Staat kein Geld mehr!“

Muss deine Rente dran glauben, weil die Ampel-Regierung kein Geld mehr hat? Die Stimmen werden lauter, die das jetzige System kritisch sehen.

© IMAGO/Pond5 Images

Rente und Pension: Das sind die Unterschiede

Was sind eigentlich die Unterschiede zwischen der Rente und der Pension? In diesem Video erklären wir sie dir.

Die Ampel muss sparen – kommt es zu Kürzung im Sozialen, um das Haushaltsloch zu stopfen? Die Bürgergeld-Erhöhung zum Jahreswechsel steht erneut zur Debatte. So mancher spricht nun auch über die enormen Ausgaben für die Rente.

+++ Unbedingt auch lesen: „Deutsche über 70 töten!“ Mega-Empörung über TV-Szene +++

Geht es nun ans Geld der Seniorinnen und Senioren? Es braut sich was zusammen in der Politik!

Kürzungen bei der Rente für den Haushalt?

In letzten Jahrzehnt hat die damalige Große Koalition so manche Wohltat ins Leben gerufen, um für mehr soziale Gerechtigkeit im Alter zu sorgen. Mütterrente, Rente mit 63, Grundrente. Auch die Rentenanpassungen fielen zuletzt mit bis zu 6,12 Prozent (Ost, 2022) hoch aus – wobei die Inflation viel von den Erhöhungen wieder auffraß.

+++ Sehr interessant: Das ist die niedrigste Rente, die du in Deutschland kriegen kannst – drunter geht nicht +++

Sind diese Zeiten nun vorbei? Erste Stimmen werden laut, dass auch der Bereich Rente von Anpassungen betroffen sein könnte. Immerhin beläuft sich der Bundeszuschuss zur gesetzlichen Rentenversicherung auf 112 Milliarden Euro in diesem Jahr.

Rente mit 63 und Mütterrente nicht mehr finanzierbar?

Politiker Phil Hackemann, Europawahl-Spitzenkandidat der FDP Bayern und der Jungen Liberalen, macht genau darauf aufmerksam. Die Nachwuchshoffnung der Freien Demokraten teilt auf X (früher Twitter) eine Grafik über den rapide angestiegenen Bundeszuschuss zur Rente seit 2018.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter / X, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Von knapp 94 Milliarden ging es auf mittlerweile rund 112 Milliarden Euro rauf. Ein Plus von fast 20 Prozent. „Der wahre Grund, wieso der Staat kein Geld mehr hat“, kommentiert er dazu kritisch.

+++ Wichtig zu wissen: Rente im Dezember: Keine Sorge! Die Rentenkasse hat das bei der Auszahlung im Blick +++

Zwar schränkt er später ein, dass das Finanzproblem auch an den massiv gestiegenen Zinsausgaben am Kreditmarkt liege, aber der FDP-Politiker sieht auch die Zuschüsse für die Rentenkasse mitverantwortlich für das ganze Dilemma.

Gegenüber unserer Redaktion prophezeit Hackemann, dass das Rentensystem in der jetzigen voll umlagefinanzierten Form „unweigerlich kollabrieren wird“. Die immer größeren Steuerzuschüsse könne man sich „schlichtweg nicht mehr leisten“. Daher brauche es „dringend nachhaltige Reformen, wie die von der FDP vorgeschlagene und von der Ampel-Koalition auf den Weg gebrachte kapitelgedeckte Aktienrente.“

Rentenanpassung im Visier: „Weniger Aufwüchse“

Dringenden Reformbedarf bei der Rente sehen auch andere. Die Wirtschaftsweise Veronika Grimm erkennt bei der Rente Sparpotenzial. „Prinzipiell sind Einsparungen bei den Renten möglich. Zum Beispiel die Rente ab 63 oder die Mütterrente könnte man zur Disposition stellen. Und bei der Anpassung von Bestandsrenten könnte man weniger Aufwüchse vorsehen“, sagte Grimm den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.


Weitere Nachrichten für dich:


Mit anderen Worten: Auch die Erhöhung im Sommer 2024 könnte deutlich niedriger ausfallen, als bisher angenommen. Zumindest aus Sicht der Professorin. Bislang geht die Rentenkasse von einem Plus von 3,5 Prozent aus, manche Experten sogar von mehr.