Veröffentlicht inPolitik

Olaf Scholz: US-Presse feiert plötzlich Deutschland – „Göttliche Erleuchtung“

Olaf Scholz: US-Presse feiert plötzlich Deutschland – „Göttliche Erleuchtung“

Olaf Scholz.jpg

Olaf Scholz: US-Presse feiert plötzlich Deutschland – „Göttliche Erleuchtung“

Olaf Scholz: US-Presse feiert plötzlich Deutschland – „Göttliche Erleuchtung“

Olaf Scholz: Die Karriere des neuen Bundeskanzlers

Mit Olaf Scholz als Spitzenkandidaten ist die SPD bei der Bundestagswahl stärkste Kraft geworden. Wir zeigen die bisherige Karriere des neunten Kanzlers.

Die USA feiert Deutschland für ihren Umschwung im Kampf gegen Russland und Putin. Bundeskanzler Olaf Scholz erntet Lob für seine Regierungserklärung und bekommt Beifall aus dem Westen.

In der US-amerikanischen Presse wird gar von „göttlicher Erleuchtung“ und einem „historischen Wendepunkt“ gesprochen. Womit Olaf Scholz die Amerikaner so begeistert hat, erfährst du hier.

Olaf Scholz: DAMIT hat der Bundeskanzler die US-Presse für sich gewonnen

Darauf pocht die USA und Präsident Joe Biden schon seit Langem. Endlich entschließt sich auch Deutschland dazu, die Ukraine mithilfe von Waffen bei der Verteidigung gegen Russland zu unterstützen. Dass Scholz aber auch in die Aufrüstung des eigenen Militärs investieren will, das kommt bei den Amerikanern besonders gut an.

Die Schlagzeile „Putin verliert Deutschland“ ziert das „Wall Street Journal“. Lange Zeit wird hier das Zögern der Bundesregierung auch in Verbindung mit Nord Stream 2 scharf kritisiert. Doch jetzt spricht die Zeitung von einer „göttlichen Erleuchtung“ oder einem „Erwachen“ innerhalb Deutschlands.

Olaf Scholz: Bei seiner Regierungserklärung gibt es Standing Ovations

Weiter bezeichnet das Journal die Regierungserklärung von Scholz als „Wendepunkt von Westeuropas mächtigster Nation“. Sie sei die bedeutsamste seit dem zweiten Weltkrieg. Auch im Berliner Reichstag erntete Scholz Beifall und sogar Standing Ovations. Die „New York Times“ spricht ebenfalls von einem Tag, der in die Geschichte eingehen wird.

Die „Washington Post“ wartet mit folgender Schlagzeile auf: „Während 100.000 Menschen für die Ukraine demonstrieren, verkündet Deutschland enorme Erhöhungen der Verteidigungsausgaben“. Damit lobt sie das Engagement der Deutschen bei den Protesten sowie die Entscheidung für die Aufrüstung – und das auch noch auf Kosten der eigenen Wirtschaft.

——————-

Mehr News:

——————-

Olaf Scholz: US-Medien bewundern sein schnelles Handeln

Selbst der amerikanische Sender CNN lobt die Entscheidung von Scholz, die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 vorübergehend zu stoppen. „Dies ist der beste Beweis dafür, dass Putin sich verschätzt hat.“ Die „L. A. Times“ bewundert vor allem das schnelle Handeln der Bundesregierung. „In einem schier atemberaubenden Tempo hat Deutschland sich gerade selbst transformiert“, zitiert der „Focus“ die Zeitung.

——————-

Mehr über Kanzler Olaf Scholz:

  • Der 63-Jährige ist in Hamburg aufgewachsen.
  • Der Sozialdemokrat war Bundesminister für Arbeit und Soziales (2007-2009), Erster Bürgermeister von Hamburg (2011-2018) sowie Bundesfinanzminister (2018-2021).
  • Seit dem 8. Dezember 2021 ist Olaf Scholz Bundeskanzler.
  • Der Hanseat ist verheiratet mit der SPD-Politikerin Britta Ernst, die Ministerin in Brandenburg ist.

——————-

Für die deutsche Seite ernüchternd aber nichtsdestotrotz mit viel Anerkennung drückt sich auch der Chef des American Institute for Contemporary German Studies an der John Hopkins Universität aus. „Innerhalb von sieben Tagen hat Deutschland sein größtes Projekt mit russischer Energie beerdigt, Sanktionen verhängt, die im eigenen Land spürbare Schmerzen bereiten dürften und ist auf einen Kurs gesteuert, der Deutschland die höchsten Verteidigungsausgaben in Europa auferlegen wird“, zitiert das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“.

+++ Hier geht es zum aktuellen Ukraine-Newsblog +++

„Danke“ sagt auch Obamas früherer Russland-Botschafter Michael McFaul. Selbst der Präsident des Council of Foreign Relations hat nur „Hochachtung“ für den Bundeskanzler übrig. (mbo)