Olaf Scholz: „Sehr arrogant“ – seine Benzinpreis-Aussage wird zum Reinfall

Olaf Scholz: Führt er die SPD zurück ins Kanzleramt?

Olaf Scholz: Führt er die SPD zurück ins Kanzleramt?

Schafft es Olaf Scholz als SPD-Spitzenkandidat die Partei zurück ins Kanzleramt zu führen?

Beschreibung anzeigen

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz war am Sonntagabend zu Gast in der „Bild“-Show „Die richtigen Fragen“. Im Gespräch mit „Bild“-Vizechef Paul Ronzheimer ging es auch um die Benzinpreise in Deutschland – ein brisantes Thema.

Finanzminister Olaf Scholz antwortete ehrlich, versuchte nicht aufs Glatteis zu geraten – und doch ging seine Antwort auf die Spritpreis-Frage nach hinten los!

Kanzlerkandidat Olaf Scholz gerät bei Spritpreis-Frage aufs Glatteis

Vermutlich kann man als Minister aus der Berliner Politikblase fast nur verlieren, wenn man nach alltäglichen Dingen gefragt wird. So wollte Paul Ronzheimer von Olaf Scholz wissen, ob dieser überhaupt noch selbst tanken gehe und ob er wisse, wo der aktuelle Benzinpreis liegt.

----------------

Mehr über SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz:

  • Der 63-Jährige will nächster Bundeskanzler werden.
  • Zuvor war der Bundesfinanzminister bereits Erster Bürgermeister von Hamburg (2011-2018) und Bundesminister für Arbeit und Soziales (2007-2009).
  • Olaf Scholz wuchs mit zwei jüngeren Brüdern in Hamburg auf.
  • Er ist mit der SPD-Landesministerin Britta Ernst verheiratet. Das Paar hat keine Kinder und lebt in Potsdam.

----------------

Olaf Scholz versuchte mit offenen Karten zu spielen – und war möglicherweise etwas zu offen: „Ich gehe selbst nicht tanken. Ich darf nämlich in Wahrheit gar nicht – oder ich darf schon, aber ich richte mich an die Empfehlung, aus Sicherheitsgründen, nicht selbst mein Auto zu fahren. Und das ist auch eines, was ich nur schwer bewegen könnte, weil es auch ganz besonders schwer ist.“ Ronzheimer hakt nochmal nach, ob Scholz dennoch die derzeitigen Spritpreise kenne.

Olaf Scholz bei Benzinpreis-Frage: „Ich hab ja auch ein ganz ordentliches Einkommen"

Da plaudert Olaf Scholz wohl zu offenherzig die Wahrheit aus. Es scheint, als merke er das selbst mitten im Sprechfluss.

--------------

Mehr über SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz:

  • Der 63-Jährige will Merkel-Nachfolger werden.
  • Zuvor war der Bundesfinanzminister bereits Erster Bürgermeister von Hamburg (2011-2018) und Bundesminister für Arbeit und Soziales (2007-2009).
  • Olaf Scholz wuchs mit zwei jüngeren Brüdern in der Hansestadt Hamburg auf.
  • Er ist mit der SPD-Landesministerin Britta Ernst verheiratet. Das Paar hat keine Kinder und lebt in Potsdam.

--------------

Er gerät ins Stottern: „Ich weiß nicht immer ganz konkret, wo die Benzinpreise sind, weil ich ja eben nicht jeden Tag darauf gucke. Und ich hab ja auch ein ganz ordentliches Einkommen, deshalb gehöre ich ja nicht zu den Leuten, die jetzt immer auf den letzten... die also ganz genau bei jedem Preis hingucken. Da könnte ich ihnen auch nicht viele Preise konkret sagen".

Die Reaktionen im Netz auf diese Sätze von Olaf Scholz sind eindeutig kritisch:

  • „Ufff, schon sehr arrogante Formulierungen.“
  • „Genau da liegt das Problem, absolut abgehoben und keine Ahnung was der Normalbürger für Ausgaben und Einnahmen hat.“
  • „Die Besserverdiener… Ich frag mich, wie solche Leute sich anmaßen ein Land regieren zu wollen, wenn man nicht mal weiß, wieviel ein Liter Benzin kostet!! Es fehlt total an der Basis! Diese Politiker können nicht die Vertreter des Volkes sein...“
  • „SPD. Immer nah am Volk.“

----------------

Weitere Politik-Nachrichten:

----------------

Wenige nehmen Olaf Scholz aber auch in Schutz.

So wie dieser Twitter-User: „Recht hat er trotzdem. Wenn es einem finanziell nicht gut geht, kennt man sehr viele Preise. Wenn dies nicht der Fall ist, muss man nicht wissen, wieviel Milch oder Brot kosten.“

Annalena Baerbock: „Versinkt im Chaos“ – Grüner Landesverband zerfleischt sich vor Bundestagswahl selbst

Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock muss sich derweil Sorgen um den Landesverband der Grünen im Saarland machen. Da gibt es chaotische Zustände!

Armin Laschet: Professor nimmt sein Wahlprogramm auseinander – „Ganz überwiegend für Besser- und Hochverdiener“

Kanzlerkandidat Armin Laschet hat nun endlich auch sein Wahlprogramm. Ein Ökonomie-Professor nimmt es auseinander!

Armin Laschet: Im heute-journal äußert er brisanten Verdacht gegen Scholz – „Da habe ich meine Zweifel“

In der ZDF-Sendung heute-journal machte Kanzlerkandidat Armin Laschet eine brisante Andeutung über Olaf Scholz.

Olaf Scholz: Heftige Wut auf Saskia Esken in der Fraktion – „Schäbig, wie du dich verhältst“

Wird SPD-Parteichefin Saskia Esken zur Belastung von Olaf Scholz im Wahlkampf?