Veröffentlicht inPolitik

Nach Tod von Gorbatschow: Erschreckende Prophezeiung zum Ukraine-Krieg

Sowjetischer Ex-Präsident Gorbatschow mit 91 Jahren gestorben

Michail Gorbatschow, der letzte Präsident der Sowjetunion und einer der Wegbereiter der deutschen Wiedervereinigung, ist tot. Der Friedensnobelpreisträger starb am Dienstag im Alter von 91 Jahren "nach langer schwerer Krankheit", wie das Zentralkrankenhaus in Moskau mitteilte. Mikhail Gorbachev

Die Welt trauert um einen großen Politiker. Kein Geringerer als Michail Gorbatschow, der letzte Präsident der Sowjetunion, ist am 30. August nach langer und schwerer Krankheit mit 91 Jahren verstorben.

„Gorbi“, wie die Deutschen Michail Gorbatschow liebevoll nannten, galt als einer der Väter der Deutschen Einheit, als Wegbereiter der Wiedervereinigung.

Gorbatschow: „Einzigartiger Staatsmann“

In der Funktion des Generalsekretärs der Kommunistischen Partei stieß er mit seiner Politik von Glasnost (Offenheit) und Perestroika (Umgestaltung) einen beispiellosen Reformprozess an, der letztlich zum Zusammenbruch der Sowjetunion und zum Ende des Kalten Krieges führte. Klar, dass er dafür viel Lob erfährt. Ein „einzigartiger Staatsmann, der den Lauf der Geschichte“ verändert habe, nannte ihn UN-Generalsekretär António Guterres (73).

——————-

Ukraine und Russland im Vergleich:

  • Die Ukraine hat rund 41,8 Millionen Einwohner und eine Fläche von 576.800 Quadratkilometern (jeweils abzüglich der von Russland annektierten Krim).
  • Mit einem Bruttoinlandsprodukt von 155 Milliarden US-Dollar lag die Ukraine im Jahr 2020 auf Platz 58 der Welt.
  • Die Russische Föderation hat eine Bevölkerungszahl von rund 146,8 Millionen sowie eine Fläche von 17.102.344 Quadratkilometern (jeweils mit der annektierten Krim).
  • Das Bruttoinlandsprodukt lag 2019 bei 1.702 Milliarden US-Dollar und damit auf Platz 11 aller Länder weltweit.

——————-

+++ Putin: Neuer mysteriöser Todesfall in seinem Umfeld – ein „Racheakt“? +++

Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron bezeichnete Gorbatschow als einen „Mann des Friedens“. Und auch US-Präsident Joe Biden lobte den ehemaligen Präsidenten für seine „bemerkenswerte Weitsicht“. Erstaunlich weitsichtig zeigte sich Gorbatschow auch 2015 in einem Interview mit dem „Spiegel“. Dort sagte er genau das voraus, was nun eingetreten ist.

+++ Annalena Baerbock: Russen verbreiten Fake-Video – Rücktritt gefordert! +++

Gorbatschow prophezeite Krieg in Europa

Er warnte schon vor sieben Jahren vor einem großen Krieg in Europa, der die Ukraine betreffe. „Ein solcher Krieg würde heute wohl unweigerlich in einen Atomkrieg münden. Wenn angesichts dieser angeheizten Stimmung einer die Nerven verliert, werden wir die nächsten Jahre nicht überleben“, ließ der Friedensnobelpreisträger den „Spiegel“ damals wissen. „Ich sage so etwas nicht leichtfertig. Ich mache mir wirklich allergrößte Sorgen“, so Gorbatschow.

+++ Gas: Siemens lässt Gazprom auffliegen – neue dreiste Lüge aus Russland? +++

——————-

Mehr Politik-News

——————-

Erstaunlich, wie treffend seine Vorhersagen waren. Der Krieg, den er prophezeite, gibt es nun. Inmitten von Europa. (jfo)