Veröffentlicht inPolitik

Annalena Baerbock: Wenn sie jemals DIESES Codewort liest, wird sie sofort aufspringen

Die Ampel-Minister privat

Baerbock, Habeck und Lindner

Außenministerin Annalena Baerbock gab in der Sat.1-Sendung „Kannste regieren“ private Einblicke in ihr Leben.

In der Neuauflage des Format „Kannste Kanzleramt“ aus dem Wahlkampf 2021, trafen erneut Annalena Baerbock und Olaf Scholz auf Schüler und ließen sich ausquetschen. Diesmal war zudem auch noch Karl Lauterbach dabei.

Annalena Baerbock privat: Sie verrät eine Geheimvereinbarung mit ihren Kindern

Die zweifache Mutter Annalena Baerbock nutzte das Format erneut, um sich als kinderfreundlich, empathische und nahbare Politikerin zu präsentieren. So verriet sie beispielsweise, dass sie Nutella mit Butter esse.

Annalena Baerbock verriet nun ein privates Detail. Foto: IMAGO / photothek

Zudem gab sie etwas preis über ihre Doppelrolle als Außenministerin im Dauereinsatz und als Mutter.


Mehr zu Annalena Baerbock:

  • Die 41-Jährige wuchs in Nürnberg und Hannover auf.
  • Ihr ganzer Vorname lautet: Annalena Charlotte Alma.
  • In ihrer Jugend war sie erfolgreich im Trampolinturnen.
  • Sie ist seit 2007 verheiratet mit Daniel Holefleisch.
  • Ihre beiden Töchter wurden 2011 und 2015 geboren.

Baerbock würde sofort loseilen, wenn sie jemals ein bestimmtes Codewort liest 

So verriet Baerbock, dass es ein bestimmtes, zwischen ihr und ihren Töchtern vereinbartes, Codewort gibt. Wenn sie das schicken, dann brennt die Hütte und die Politikerin lasse direkt alles stehen und liegen.


Weitere Politik-Nachrichten:

Bundestag: Plötzlicher Todesfall schockiert das Parlament – NRW-Abgeordneter Keller verstorben

Putin: Russinnen heulen bei Einberufung – werden ihre Männer jetzt Kanonenfutter?

Putin: Kippt die Stimmung jetzt? Plötzlich skandieren die Russen DAS


Außenministerin bei Sat.1: „Dann verlasse ich jede Sitzung“

Wörtlich sagte Baerbock: „Dann verlasse ich jede Sitzung und ruf‘ sie an“. Im Zweifelsfall kommt also die Familie zuerst.

Glücklicherweise kam es bislang nicht zu so einer Situation. Wie genau das Codewort heißt, enthüllte die Grünen-Politikerin aber nicht.