Wissenschaft: Archäologen stoßen in Israel auf sensationellen Fund – er stellt bisherige Annahmen vollkommen auf den Kopf

Das sind die 5 größten Mythen der Archäologie

Das sind die 5 größten Mythen der Archäologie

Beschreibung anzeigen

Dieser Fund hat für große Überraschung in der Welt der Wissenschaft gesorgt...

Archäologen haben in Israel eine sensationelle Entdeckung gemacht. Sie fanden zufällig ein Überbleibsel aus der Antike. Es stellt alle bisherigen Annahmen auf den Kopf.

Wissenschaft: Archäologen machen spektakulären Fund in Israel

Die Archäologen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) entdeckten bei Ausgrabungen in der israelischen Ausgrabungsstätte Lachisch eine beschriftete Keramikscherbe. Dabei handelt es sich um das fehlende Bindeglied – den sogenannten Missing Link – in der Entstehung und Verbreitung des Alphabets. Der Fund krempelt die Wissenschaft komplett um.

+++ Wissenschaft mit spektakulärer Entdeckung – DAS könnte auf außerirdisches Leben hinweisen +++

Denn die Scherbe konnte auf 1450 v. Chr. datiert werden. „Diese Keramikscherbe ist eines der frühesten Beispiele für alphabetische Schrift, die in Israel gefunden wurde“, sagt Felix Höflmayer vom ÖAW. Er leitet das Forschungsprojekt in Lachisch, wie aus einem Bericht der ÖAW hervorgeht.

Weiter heißt es: „Allein ihr Vorhandensein bringt uns dazu, die Entstehung und Verbreitung des frühen Alphabets im Nahen Osten neu zu überdenken.“ Bisher waren die Archäologen nämlich davon ausgegangen, dass sich das frühe Alphabet in der südlichen Levante, das Gebiet östlich des Mittelmeers zwischen der heutigen Türkei im Norden und Ägypten im Südwesten, im 14. oder 13. Jahrhundert v. Chr. verbreitete.

-----------------------------------

Mehr News:

Wissenschaft: Astronomen sehen Planeten nun mit anderen Augen – diesen Fehler wollen sie künftig nicht mehr machen

Wissenschaft: Riesen-Jubel bei der Nasa! Auf dem Mars gelingt Historisches

Wissenschaft: Mischwesen aus Mensch und Affe gezüchtet – Forscher spricht von „Horrorszenarien“

-----------------------------------

Höflmayer erklärt jedoch: „Unser Zufallsfund zeigt, dass die Verbreitung des Alphabets deutlich früher anzusetzen ist. Und dass die Ausbreitung des Alphabets aus dem Kontext der ägyptischen Vorherrschaft gelöst werden muss. Denn: diese hat sich erst später entwickelt.“

Unser Alphabet machte seine Anfänge auf der ägyptischen Halbinsel Sinai. Archäologische Funde deuten darauf hin, dass westasiatische Arbeiter an einer ägyptischen Bergbauexpeditionen unser Alphabet um 1800 v. Chr. erfanden. Die frühe Buchstabenreihe entwickelte sich schließlich zum griechischen und lateinischen Alphabet.

Wissenschaft: Keramikscherbe weist mehrere Buchstaben auf

Die nun gefundene Keramikscherbe ist knapp vier Zentimeter groß und ist offenbar ein Teil einer importierten zypriotischen Schale gewesen. Auf ihrer Innenseite findet sich Schrift dunkler Tinte, wobei mehrere diagonal geschriebene Buchstaben erhalten sind.

-----------------------------------

Das ist Israel:

  • Ein an das Mittelmeer angrenzendes Land im Nahen Osten
  • Hauptstadt Jerusalem
  • Rund 9,05 Millionen Einwohner (Stand: 2019)
  • Premierminister Benjamin Netanjahu

-----------------------------------

„Ungefähr gleichzeitig mit dieser alphabetischen Schrift haben wir in Tel Lachisch auch Belege für hieratische Schrift, also kursiv geschriebene ägyptische Hieroglyphen, entdeckt. Hier haben de facto beide Schriftsysteme gleichzeitig existiert“, sagt Höflmayer. Dies lässt auf die große Bedeutung von Tel Lachisch in der Bronzezeit schließen. „An keinem anderen Ort in der Südlevante hat man so viele Belege für frühalphabetische Schriftlichkeit gefunden, wie in Tel Lachisch“, so der Archäologe.

Das Forschungsteam hofft jetzt auf weitere Ausgrabungen an der Fundstelle, um das Puzzle weiter zu füllen und noch mehr über die Geschichte des frühen Alphabets herauszufinden. Darüber berichtet die „ÖAW“. (nk)

Die NASA hat in ihrem Mars-Programm einen großen Erfolg verbuchen können. Welchen historischen Schritt die amerikanische Weltraumbehörde gemacht hat, erfährst du hier>>>