Whatsapp: Achtung! Diese Betrugs-Nachrichten sind besonders tückisch

WhatsApp: Diese Fehler solltest Du niemals machen

WhatsApp: Diese Fehler solltest Du niemals tun

Beschreibung anzeigen

Immer häufiger kursieren fiese Nachrichten innerhalb des beliebten Messengers Whatsapp. Oft stecken Betrüger dahinter, manchmal auch Hacker, die an die persönlichen Daten der Nutzer gelangen wollen.

Die neue kriminelle Masche auf Whatsapp hat es in sich. Deswegen solltest du besonders aufpassen, wenn du merkwürdige Nachrichten im Messenger erhältst.

Whatsapp: Neue Betrugsmasche kursiert bei Messenger

Einige Nutzer von Whatsapp haben in den letzten Tagen kuriose Nachrichten erhalten. Auch wenn die Texte teilweise etwas abgewandelt sind, wurde beim Zusammentragen der Mitteilungen deutlich, dass es sich um Betrug handelt.

----------------------------

Das ist Whatsapp:

  • Der Instant-Messsaging-Dienst wurde 2009 in Santa Clara, USA von Jan Koum und Brian Acton gegründet
  • 2014 kaufte Facebook Inc. Whatsapp für 19 Milliarden US-Dollar auf
  • Die Anwendung gibt es für alle gängigen Betriebssysteme: Android. iOS, Windows Phone und Windows 10 Mobile
  • Das Betatesting von Whatsapp Business startete in Deutschland am 25. Januar 2018
  • Whatsapp Payments steht zurzeit nur Nutzern in Indien zur Verfügung, soll aber bald auch in andere Länder kommen

----------------------------

Laut „t-online“ kursieren derzeit rätselhafte Botschaften, angeblich aus dem Fernen Osten. Hübsche junge Frauen aus Hongkong oder China geben sich als alte Freundinnen aus und versuchen, den Empfänger in eine Unterhaltung zu verwickeln. Erst schicken die jungen Frauen ein attraktives Selfie, dann schlagen sie ein Treffen vor. Oft sind die Texte in einem schlechten Deutsch oder sogar komplett auf Englisch verfasst. Passen die Whatsapp-Nutzer einmal nicht auf und lassen sich auf die Konversation ein, ist es meistens schon zu spät.

Die Lockvögel erklären, dass sie finanzielle Unterstützung für die Flugtickets nach Deutschland bräuchten. Ziel dieser Fake-Nachrichten ist es nämlich, an das Geld der Opfer zu gelangen. Experten sprechen bei dieser Masche von Romance Scamming.

+++ Whatsapp: Blog-Schreiber entlockt Mark Zuckerberg irre Details – diese Neuerungen kommen bald +++

Whatsapp: So kannst du dich vor den Betrügern schützen

Erschreckend ist außerdem, wie einfach die Betrüger an die Handynummern ihrer Opfer gelangen. „Immer wieder kommt es vor, dass kriminelle Hacker durch Datenlecks oder schlecht gesicherte Server an persönliche Nutzerdaten kommen. Diese können sie dann im Darknet auf speziellen Foren verkaufen“, heißt es bei „t-online“.

----------------------------

Weitere Nachrichten:

----------------------------

Wenn dir ähnliche Nachrichten bei Whatsapp gesendet werden, solltest du unbedingt aufpassen. Der sicherste Weg ist, nicht auf die Texte zu antworten, keine Medien herunter zu laden oder jegliche Links zu öffnen. Im besten Falle sollten die Nummern blockiert werden, um weitere Kontaktaufnahmen zu verhindern. Mithilfe einer neuen Funktion und nach einem Update bei Whatsapp kann man die Betrüger sogar bei dem Unternehmen melden.(neb)