Whatsapp: Uralt-Funktion ermöglicht Stalking – und du kannst nichts dagegen tun

WhatsApp: Diese Fehler solltest Du niemals machen

WhatsApp: Diese Fehler solltest Du niemals tun

Beschreibung anzeigen

Eine uralte Funktion bei Whatsapp bietet Stalkern neues Futter – und ihre Opfer können nichts dagegen unternehmen.

Zwar veröffentlicht Whatsapp immer wieder Sicherheitsupdates, um unerwünschtes Ausspähen zu verhindern, nicht jedoch in diesem Fall. Darüber berichtet die Sicherheitsfirma „Traced“.

Whatsapp: Stalking über den Messenger kann dich unbemerkt treffen

Möglich macht das konkret der Online-Status bei Whatsapp. Der zeigt an, wann immer ein Nutzer gerade in der App online ist. Für diese Information brauchst du nichts weiter zu tun, als den jeweiligen Chat zu öffnen.

Unter dem Namen erscheint dann der Hinweis, sollte die Person gerade selbst bei Whatsapp aktiv sein.

+++ Whatsapp: Änderung geplant – sie betrifft vor allem das Verschicken „bestimmter Bilder“ +++

Für Freunde und Bekannte ist dieses Wissen zwar unproblematisch. Die Gefahr besteht allerdings darin, dass den Online-Status jeder einsehen kann. Dazu zählen auch Kontakte, die du bei Whatsapp blockiert hast sowie fremde Menschen, die du nicht in der deiner Kontaktliste gespeichert hast.

------------------------------

Das ist Whatsapp:

  • Der Instant-Messaging-Dienst wurde 2009 in Santa Clara, USA von Jan Koum und Brian Acton gegründet
  • 2014 kaufte Facebook Inc. Whatsapp für 19 Milliarden US-Dollar auf
  • Die Anwendung gibt es für Android und iOS

------------------------------

+++ Whatsapp: Wurde dein Account gesperrt? DAS kannst du jetzt tun +++

Eben die Personen, mit denen man eigentlich keinen Kontakt wünscht. Zwar kann der Stalker auf den ersten Blick nur wenig mit der Online-Anzeige anfangen. Um herauszufinden, wann sein Opfer online ist, müsste er schließlich den ganzen Tag über auf sein Smartphone starren.

SO könnte ein Stalker deine Whatsapp-Daten nutzen

Doch es gibt Abhilfe: Entsprechende Programme übernehmen die Arbeit für die Stalker. Sie beobachten vollautomatisiert das Whatsapp-Profil der gewünschten Telefonnummer und protokollieren dazu deren Online-Zeiten.

Vermutet ein Stalker etwa, dass sein Opfer eine Beziehung zu seinem besten Kumpel hat, so könnte er die Nummern des Kumpels und der Ex ausspionieren lassen. Findet dann der Überwachungsdienst heraus, dass diese beiden häufig gleichzeitig online sind, liegt die Vermutung nahe, dass sie regelmäßig in Kontakt stehen.

------------------------------

Mehr Themen:

Whatsapp: Nutzer verlieren Dateien! So holst du sie dir wieder zurück

Whatsapp: Wie bei James Bond – DIESE Funktion soll jetzt kommen

Whatsapp: DIESE Nachricht solltest du auf keinen Fall anklicken – egal von wem sie kommt

------------------------------

Doch wie kannst du diesem Whatsapp-Dilemma entgehen? Laut „Traced“ ist das leider kompliziert, denn die Onlinestatus-Funktion lässt sich über die App nicht deaktivieren.

Um bei Whatsapp vor bestimmten Menschen unsichtbar zu werden hast du also keine andere Wahl, als einen harten Cut: Du musst deine Telefonnummer wechseln oder die App ganz löschen und auf einen anderen Messenger umsteigen. (vh)