Urlaub an der Nordsee: Einwohnerin will dringend etwas loswerden – „Unfassbar anstrengend“

Sankt Peter-Ording: 5 Dinge die ihn zum Lieblingsort vieler Deutscher machen

Sankt Peter-Ording: 5 Dinge die ihn zum Lieblingsort vieler Deutscher machen

Beschreibung anzeigen

Diese Worte gehen runter wie Öl!

Endlich ist wieder ein unbeschwerterer Urlaub an der Nordsee möglich. Die Corona-Inzidenzen sinken im ganzen Land, das Wetter wird im Juni sonniger und wärmer und nicht wenige verreisen über die Feiertage, um Urlaub an der Nordsee zu machen.

Jetzt hat sich eine Einwohnerin des beliebten Urlaubsortes Sankt Peter-Ording zu Wort gemeldet, weil sie etwas loswerden will – und ihre Worte haben es in sich, wie unser Partnerportal berichtet.

Urlaub an der Nordsee: Einwohnerin will dringend etwas loswerden – „Unfassbar anstrengend“

Besonders am Pfingstwochenende hat es unter den Einwohnern Ärger gegeben, weil viele Tagestouristen und Übernachtungsgäste in den Urlaubsort gekommen sind. Eine langjährige Bewohnerin hat davon die Nase gestrichen voll. Sie hat auf Facebook einen bewegenden Appell veröffentlicht, der es in sich hat.

Sie beginnt ihren Beitrag laut so: „Ich möchte mal was los werden. Ja, der Ort ist voll. Ja, es gibt rücksichtslose Menschen. Ja, es ist gerade etwas schwierig. Aber es gibt auch soviel Positives.“ Dann berichtet sie von ganz besonderen Begegnungen mit einigen Gästen, die sie während ihrer Arbeit in einem kleinen Hotel getroffen hat.

------------------------

Das ist Sankt Peter-Ording:

  • Der Küstenort Sankt Peter-Ording liegt im Südwesten der Halbinsel Eiderstedt in Schleswig-Holstein.
  • Sankt Peter-Ording ist in vier Ortsteile gegliedert: Böhl, Bad, Dorf (Süd) und Ording. Dort leben insgesamt 3.997 Menschen.
  • Nach den Übernachtungszahlen ist Sankt Peter-Ording in Schleswig-Holstein das führende Seebad auf dem Festland. 2019 zählte der Küstenort 1.617.211 touristische Übernachtungen.
  • Sankt Peter-Ording hat als einziges deutsches Seebad eine eigene Schwefelquelle und trägt daher die Bezeichnung „Nordseeheil- und Schwefelbad“.
  • Bekannt ist der Küstenort auch für seine Pfahlbauten am Strand.
  • Von 1994 bis 1997 wurde in Sankt Peter-Ording die ARD-Serie „Gegen den Wind“ produziert.

------------------------

Urlaub an der Nordsee: Hotel-Mitarbeiterin bedankt sich bei Gästen

Die Frau weiter: „Lebe und arbeite hier seit Jahrzehnten und kann mich nicht daran erinnern, dass ich so vielen positiven, rücksichtsvollen, verständnisvollen und kommunikativen Gästen begegnet bin. Diesen möchte ich einfach mal ‚Danke‘ sagen, dass ihr euch an alles haltet.“

------------------------

Mehr News aus dem Norden:

Weitere Top-Themen:

++ Danni Büchner offenbart Zweifel – „Komme an meine Grenzen“ ++

++ Coca-Cola stoppt US-Produktion von diesem Getränk – verschwindet es bald auch vom deutschen Markt? ++

------------------------

Was sie danach schreibt und wie andere Bewohner auf diesen Post reagiert haben, kannst du auf nachlesen. (mg)