Urlaub an der Nordsee: Kein Einlass für Gerhard Schröder – HIER hat er nun Hausverbot

Norderney: Urlaub, Fähre, Strand - alles was du für den Insel-Urlaub wissen musst

Norderney: Urlaub, Fähre, Strand - alles was du für den Insel-Urlaub wissen musst

Die Norderney ist eine beliebte ostfriesische Insel in der Nordsee. Jedes Jahr lockt sie zahlreiche Touristen und Urlauber an. Im Jahr 2019 verzeichnete die Insel 3,8 Millionen Übernachtungen. Das waren über 120.000 mehr als im Jahr zuvor.

Beschreibung anzeigen

Gas-Lobbyist und Putin-Versteher – so sehen aktuell viele Altkanzler Gerhard Schröder. Der lässt sich aber nicht beirren und gönnt sich erstmal einen Urlaub an der Nordsee.

Mit seiner Frau Soyeon Schröder-Kim zog es ihn auf die Nordsee-Insel Norderney. Ein Gastwirt will davon gar nichts wissen und zieht drastische Konsequenzen.

Urlaub an der Nordsee: HIER ist Altkanzler Schröder nicht mehr erwünscht

Gerhard Schröder war Kanzler von 1998 bis 2005 und steht momentan in der Kritik. Er soll Putin sehr nahe stehen, von Parteiaustritt ist immer wieder die Rede. Auch die Norderneyer reagieren, wie unser Partnerportal MOIN.de berichtet. Gastronom Tobias Pape hält nicht viel vom Altkanzler. Nun hat er gehandelt.

--------------

Das ist Norderney:

  • Norderney ist eine der ostfriesischen Inseln und liegt in der Nordsee
  • Es ist nach Borkum die zweitgrößte Insel dieser Inselgruppe
  • Die Insel hat eine Fläche von 26,29 Quadratkilometern
  • Norderney ist eine Düneninsel, die mit der Zeit aus von der Meeresströmung angespültem Sand gewachsen ist

--------------

In seinem Brauhaus darf sich Schröder samt Gefolgschaft nicht blicken lassen – Hausverbot. „Es geht um’s Prinzip mit dem Hausverbot – aber der wäre sicher eh nicht zu uns gekommen. Wenn Putin vor der Tür gestanden hätte, hätten andere ihm sicher auch keinen Champagner ausgeschenkt“, erzählt er.

+++Urlaub an der Nordsee: Insel stehen „Chaostage“ bevor – das steckt dahinter+++

Urlaub an der Nordsee: Lob nach Hausverbot

„Sauber“, heißt es von den Inselbewohnern in den sozialen Netzwerken. Papes Aktion scheint auch den Nerv der Norderneyer getroffen zu haben. Ein Insulaner kommentiert zum Beispiel: „Nicht. Sein. Ernst. Das muss man sich erstmal trauen - aber Chapeau! Großartig!“ Weitere Kritik am ehemaligen Kanzler bleibt erwartungsgemäß auch nicht aus.

„Klar kann er Urlaub machen. Aber wir zahlen seinen Urlaub mit circa 350.000 Euro im Jahr, und Gehalt bekommt er von russischer Seite! Dann kann er seinen Urlaub auch in Sankt Petersburg oder Sotschi machen!“, heißt es.

--------------

Mehr zum Thema:

--------------

Urlaub auf Norderney: Schröder in Luxushotel – es hagelt Kritik

Doch Altkanzler „Gerd“ lässt das kalt. Er genießt seinen Aufenthalt auf der Insel im Luxushotel „Seesteg“. Trotz der Kritik vieler Norderneyer wollen die Betreiber keine Zeichen setzen.

+++ Urlaub an der Nordsee: Einheimische erträgt es nicht mehr und ist stinksauer – „Zum Kotzen“ +++

Angeblich soll es auch geheime Gespräche zwischen Schröder und der Norderneyer Kurverwaltung gegeben haben. Was es damit auf sich hat, erfährst du bei MOIN. (ts)

Während der Altkanzler hierzulande für Aufregung sorgt, gibt es in der Türkei ebenfalls Ärger. Dort mussten Urlauber ihren persönlichen Albtraum durchleben. Hier mehr erfahren.>>>