Veröffentlicht inVermischtes

Urlaub auf Mallorca: Schock in Badebucht! Trio macht Ausflug – plötzlich explodiert das Boot

Urlaub auf Mallorca: Schock in Badebucht! Trio macht Ausflug – plötzlich explodiert das Boot

© IMAGO / ZUMA Wire

Mallorca: Das sind die Hotspots der beliebten Ferieninsel

Schrecklicher Unfall im Urlaub auf Mallorca!

Bei einer Explosion eines Motorbootes sind am Donnerstag während ihres Urlaubs auf Mallorca drei Männer verletzt worden, einer von ihnen schwer. Das berichtet das Online-Portal „Crónica Balear“. Das Baden ist in der Bucht vorerst verboten.

Urlaub auf Mallorca: Gruppe macht Ausflug – plötzlich explodiert das Boot

Gegen 6.30 Uhr ist das kleine Schiff in Caló de Ses Gerres, einer Bucht in der Nähe des Strandes von Illetes, explodiert. Die Bucht ist bei Bewohnern und Touristen der Ferien-Insel sehr beliebt. Dort ist jetzt aber das Baden erst einmal verboten.

—————————-

Das ist die Balearen-Insel Mallorca:

  • Mallorca ist eine Insel im westlichen Mittelmeer, gehört zu Spanien
  • ist etwa 170 Kilometer vom Festland entfernt
  • rund 923.000 Einwohner (Stand 2020)
  • Hauptstadt der Insel heißt Palma, dort spricht man auch Katalanisch
  • größte Insel, die zu Spanien gehört

—————————-

Die Guardia Civil ermittelt jetzt die Hintergründe der Explosion. Möglicherweise hat der Motor beim Anwerfen Feuer gefangen, zu dem Zeitpunkt hat das Boot noch vor Anker gelegen. Die Männer aus Madrid, die auf der Baleareninsel Urlaub machten, sind sofort ins Meer gestürzt. Hotel-Mitarbeiter an der Küste halfen und alarmierten die Rettungskräfte.

Urlaub auf Mallorca: Badebucht vorerst geschlossen

Das Trio ist in das Landeskrankenhaus Son Espases eingeliefert worden. Dort wird der Grad der Verletzungen geprüft. Einer der Männer habe schwere Verbrennungen im Gesicht und an den Beinen erlitten, er könnte nach Barcelona in ein Spezialkrankenhaus verlegt werden.

—————————-

Mehr News zum Thema Urlaub auf Mallorca:

—————————-

Die Seenotrettung konnte die Flammen auf dem Boot löschen. Bei der Explosion ist wohl der ganze Treibstoff verbrannt. Der Strand von Illetes bleibt trotz der Bucht-Schließung weiter geöffnet, das Motorboot ist laut „Crónica Balear“ untergegangen. (mg)