Urlaub auf Mallorca: Neue 3G-Regelung! Das kommt jetzt auf Touristen zu

Mallorca: Das sind die Hotspots der beliebten Ferieninsel

Mallorca: Das sind die Hotspots der beliebten Ferieninsel

Beschreibung anzeigen

Statt einem kalten Winter in Deutschland schnell noch spontan einen Urlaub auf Mallorca buchen? Solange es die Corona-Regeln erlauben, ist das sicherlich für viele Reiselustige eine denkbare Option.

Doch das Virus gibt es eben auch auf der Baleareninsel. Mit einer Impfquote von rund 84 Prozent und einer Inzidenz von 135,5 (Stand: 30. November) steht Mallorca zwar besser da als Deutschland – doch auch hier erlässt die Regierung immer wieder neue Maßnahmen, um die Pandemie in den Griff zu bekommen.

Urlaub auf Mallorca: Ausweitung der 3G-Regel

Spezifisch geht es um die 3G-Regelung. Diese galt bislang nur in Diskotheken oder Alten- und Pflegeheimen – doch sollten die Zahlen steigen, will die Inselregierung je nach erreichter Warnstufe die 3G-Nachweispflicht ausweiten.

Aktuell befindet sich Mallorca in der Warnstufe 1. Das bedeutet, dass 3G fortan auch in Restaurant-Innenräumen und überdachten Freischankflächen gilt, die mehr als 50 Personen aufnehmen können. Auch in allen Bars und Kneipen des Nachtlebens soll fortan auf 3G gesetzt werden – unabhängig von der Größenordnung.

-------------------------------------

Das ist die Baleareninsel Mallorca:

  • Mallorca ist eine Insel im westlichen Mittelmeer, gehört zu Spanien
  • ist etwa 170 Kilometer vom Festland entfernt
  • Einwohner rund 923.000 Menschen (Stand 2020)
  • Hauptstadt der Insel heißt Palma, dort spricht man auch Katalanisch
  • größte Insel, die zu Spanien gehört

-------------------------------------

Höhere Warnstufen mit Auswirkungen für Mallorca-Urlauber

Ab Corona-Warnstufe 2 müssen dann vor allem Touristen ein genaues Auge auf die Regeln werfen. Denn wer vorhat, sich mit Freunden oder sonstigen Personen außerhalb seines eigenen Haushaltes ein Hotelzimmer zu teilen, muss dann ebenfalls einen 3G-Nachweis vorzeigen.

Und mit dem Erreichen von Warnstufe 3 dürfen dann auch Fitness-Studios, Kinos, Zirkuszelte oder Tanzschulen nur noch Geimpfte, Genesene oder Getestete einlassen. Am Freitag (3. Dezember) will die Insel die Warnstufen erneut überprüfen.

-------------------------------------

Mehr Themen:

Urlaub auf Mallorca: Konkurrenz für Bierkönig und Megapark – HIER soll eine neue Disco entstehen

Mallorca: Polizei verhaftet zwei bekannte TV-Moderatoren – DAS sollen sie auf der Insel getrieben haben

Urlaub auf Mallorca: Katastrophen-Wetter in Touristenparadies – droht nach Hagelhorror jetzt DAS?

-------------------------------------

Wie die „Mallorca-Zeitung“ berichtet, trifft die 3G-Regelung sowohl bei Gewerkschaftsvertretern als auch Unternehmensverbänden auf Zuspruch. Sie haben die Hoffnung, somit weitere Lockdown-Schließungen zu verhindern. (at)