Urlaub in Österreich: Land im Lockdown! DAS musst du jetzt für Flusskreuzfahrten beachten

Wer jetzt eine Flusskreuzfahrt in Österreich machen möchte, steht vor einem großen Problem. (Symbolbild)
Wer jetzt eine Flusskreuzfahrt in Österreich machen möchte, steht vor einem großen Problem. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / robertkalb photographien

In Österreich ist wieder Lockdown angesagt! Nicht nur ein Urlaub in den beliebten Ski-Gebieten ist davon betroffen, auch für Flusskreuzfahrten sieht es eher schlecht aus.

Was jetzt in Österreich gilt und wie das deinen Urlaub beeinflusst, erfährst du hier.

Urlaub in Österreich: Lockdown! DAS sollten Flusskreuzfahrt-Reisende wissen

Ganz Österreich steht nicht nur unter der 2G-Regel, jetzt fährt die Regierung noch massiver zurück. Mit dem Lockdown, der zunächst zehn Tage gelten soll, wie „Schiffe und Kreuzfahrten“ berichtet, reagiert das Land auf die rapide ansteigenden Infektionszahlen. Zurzeit steht die Sieben-Tage-Inzidenz in Österreich auf einem Höhepunkt von über 1.000 und immer mehr Patienten landen in den Krankenhäusern. Mehr zu den aktuellen geltenden Regeln und zum 2G-Gebot erfährst du hier >>>

Für Urlauber, die in Österreich zu einer Flusskreuzfahrt aufbrechen wollen, hat der Lockdown erhebliche Folgen. So meldet die Rostocker Reederei A-ROSA jetzt an, keine Halte mehr in Österreich anzubieten. Das Land würde lediglich durchfahren. Statt in Wien und Linz sollen die Schiffe nun in Bratislava in der Slowakei anhalten. Wichtig: Dort gilt sogar die 1G-Regel. Dementsprechend müssten die Urlauber geimpft sein, um dort den Landgang genießen zu können. Unter Zwölfjährige sind davon weiterhin ausgenommen. Donau-Reisen werden ab sofort in Passau starten und enden.

------------------------------------

Das ist die Alpenrepublik Österreich:

  • ein mitteleuropäischer Binnenstaat zwischen Deutschland, der Schweiz, Italien, Slowenien, Ungarn, der Slowakei und Tschechien
  • Hauptstadt Wien
  • rund 8,9 Millionen Einwohner (Stand 2019), 3.879 Quadratkilometer groß
  • Amtssprache: Deutsch, regionale Amtssprachen auch Kroatisch, Ungarisch und Slowenisch

------------------------------------

Eine andere Reederei geht sogar einen noch drastischeren Schritt und will nur noch Fahrten innerhalb Deutschlands anbieten.

Urlaub in Österreich: Eine Flusskreuzfahrt während des Lockdowns? Mit dieser Reederei ist das nicht mehr möglich

VIVA Cruises bietet normalerweise ebenfalls Donau-Fahrten mit der „VIVA Moments“, bei der auch Halte in Österreich vorgesehen sind, an. Doch aufgrund der aktuellen Corona-Lage im Land hat sich die Reederei dafür entschieden, nur noch innerdeutsche Ziele anzufahren. Start und Ziel sind dann ebenfalls in Passau, Näheres zu dem Fahrtverlauf ist allerdings noch nicht bekannt.

---------------------

Mehr News aus Österreich:

---------------------

Die Reederei geht jedoch laut einem Schreiben davon aus, den geregelten Kreuzfahrtbetrieb auf der Donau und auch in Österreich ab dem 5. Dezember wieder aufnehmen zu können, so „Schiffe und Kreuzfahrten“. (mbo)