Veröffentlicht inVermischtes

Urlaub in Griechenland: Ärzte warnen – obwohl es für die meisten dazugehört, solltest du DAS jetzt auf keinen Fall tun

Urlaub in Griechenland: Ärzte warnen – obwohl es für die meisten dazugehört, solltest du DAS jetzt auf keinen Fall tun

Urlaub Griechenland.jpg
u00a9 IMAGO / NurPhoto

So schützt du deinen Hund vor der Sommerhitze

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.

Während es hierzulande gerade eine kleine Abkühlung nach der Hitzewelle der vergangenen Tage gibt, sieht es in Griechenland ganz anders aus. Dort kommen Touristen in ihrem Urlaub weiterhin ins Schwitzen.

Deshalb warnen nun auch Ärzte und Meteorologen Bevölkerung wie auch Reisende in Griechenland, sich im Alltag oder Urlaub vor der Hitze zu schützen.

Urlaub in Griechenland: Hitze-Alarm! DAS solltest du unbedingt vermeiden

Die Waldbrandgefahr in Griechenland wächst mit jedem Tag. Es regnet kaum und die Temperaturen sind immens hoch, wie sie es auch hierzulande in den vergangenen Tagen waren. Das Meteorologische Amt in Athen sieht die Gefahr vor allem in der Mitte des Landes und auf einigen Inseln, darunter auch auf der beliebten Urlaubsinsel Rhodos, erschreckend hoch.

+++ Urlaub in Spanien: Passagier schaut aus dem Fenster – und bemerkt, dass das Flugzeug brennt +++

Das Amt rät der Bevölkerung dazu, zusätzliche Schutzmaßnahmen gegen die Hitzewelle zu treffen, die bis zum Wochenende noch andauern soll. Allerdings werden für die kommende Woche beispielsweise in Athen noch 34 bis 37 Grad erwartet. Eine zeitnahe Abkühlung scheint damit weniger absehbar.

Am Donnerstag herrschten auf dem Festland bereits Temperaturen von bis zu 40 Grad. Tags zuvor hatten einige Großstädte schon klimatisierte Hallen für Menschen geöffnet, die zuhause über keine solche Anlage verfügen.

——————————-

Mehr Urlaubsthemen:

——————————-

Zusätzlich riefen Ärzte im Rundfunk dazu auf, während der heißen Tage keinen Alkohol und stattdessen viel Wasser zu trinken. Die Menschen sollen nur leichte und weite Baumwollkleidung tragen und sich vorzugsweise im Schatten aufhalten. „Vorsicht auch für Touristen“, warnte ein Meteorologe im Staatsfernsehen (ERT). „Der Hitzeschlag lauert und dies gilt vor allem für ältere Menschen und Kinder.“ (mbo mit dpa)