Urlaub: Familie wird aus Flugzeug geworfen, weil Tochter (2) diese Regel verletzt

Der Urlaub einer Familie endete noch im Flieger, bevor er überhaupt angefangen hatte... (Symbolbild)
Der Urlaub einer Familie endete noch im Flieger, bevor er überhaupt angefangen hatte... (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Frank Sorge

Eine Familie aus New Jersey ärgert sich über eine Airline. Denn ihr Urlaub endete, ehe er überhaupt richtig angefangen hatte. Weil die kleine Tochter (2) eine Regel im Flieger brach, musste die Familie die Maschine verlassen.

Eigentlich wollten sich die Eisenbergs nur eine kleine Erholung gönnen und waren auf dem Rückweg von ihrem Florida-Urlaub. Doch was dann geschah, macht die Familie wütend!

Urlaub: Video geht auf Twitter viral

In einem Twitter-Video, welches viral ging, ist zu sehen wie Ari und Avital Eisenberg zusammen mit ihrem siebenjährigen Sohn Daniel und ihrer zweijährigen Tochter Rikki in einem Flugzeug sitzen. Zudem ist Avital im siebten Monat schwanger.

+++ Urlaub an der Ostsee: Menschen versuchen mit wilden Ausreden nach Rügen zu kommen – aber DABEI werden Polizisten misstrauisch +++

Das kleine Mädchen sitzt dabei auf dem Schoss der Mutter und isst einen Joghurt – ohne Maske. Das passt einer Flugbegleiterin so gar nicht: Sie fordert die Eltern dazu auf, der Zweijährigen einen Mund-Nasen-Schutz anzuziehen.

Urlaub: Nicht an Masken-Pflicht gehalten

Das Paar erzählt gegenüber dem amerikanischen Nachrichtensender Fox News, dass sie aus dem Flugzeug geworfen wurden, weil Rikki sich nicht an die Maskenpflicht hielt. Die Regel der Fluggesellschaft sieht vor, dass Kinder ab zwei Jahren eine Maske tragen müssen.

Zudem hat der Sohn des Paares häufig Anfälle, die durch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes begünstigt werden. Laut eigenen Aussagen versprach das Paar aber sein Bestes, um die bestehende Maskenpflicht an Bord einzuhalten.

Urlaub: Unterstützung von anderen Passagieren

Genutzt hat das wohl nichts: Nach einer verbalen Auseinandersetzung droht das Besatzungsmitglied ihnen mit der Polizei! Und dass, obwohl die Familie Eisenberg noch von anderen Passagieren verteidigt wird.

--------------------

Mehr Urlaubs-News:

--------------------

Laut „Fox News“ sollen weitere Clips in den sozialen Netzwerken angeblich zeigen, wie die Familie zusammen mit anderen Passagieren aufsteht. Ihnen soll gesagt worden sein, sie müssen den Flieger verlassen.

Urlaub: Passagiere durften wieder einsteigen

Ein Sprecher der betroffenen Fluggesellschaft hingegen sagt gegenüber dem amerikanischen Nachrichtensender, dass alle Passagiere des Flugzeugs wieder eingestiegen seien. Auch die Familie. Diese versicherte dem Team, sich an die Masken-Regel zu halten.

Bitterer Beigeschmack: Laut des Flugunternehmens waren es auch die Eltern, die sich weigerten, eine Maske zu tragen. Gegenüber „Fox News“ bestreitet das Paar diesen Vorwurf. Avital Eisenberg nannte die Erfahrung für ihre Kinder „traumatisch“.

Nicht nur die Reise mit dem Flieger kann Probleme machen, sondern auch die mit dem Auto. Trotz Corona-Regeln wollen derzeit Urlauber an die Ostsee reisen – und tischen den Polizisten fragwürdige Ausreden auf. Erfahre hier die ganze Geschichte >>> (cf)