Urlaub auf Mallorca endet für Ronaldo in Katastrophe: Sein Zwei-Millionen-Bugatti ist ein Totalschaden

Mallorca: Das sind die Hotspots der beliebten Ferieninsel

Mallorca: Das sind die Hotspots der beliebten Ferieninsel

Beschreibung anzeigen

Cristiano Ronaldo (37) lässt es sich derzeit mit seiner Familie im Urlaub auf Mallorca gut gehen. Doch bei dem Aufenthalt kam es nun zu einem Unfall.

Beim Urlaub auf Mallorca ist der Bugatti von Cristiano Ronaldo gegen eine Hauswand gebrettert. Doch am Steuer soll nicht der Weltfußballer gesessen haben.

Urlaub auf Mallorca: Heftiger Crash – Cristiano Ronaldos Bugatti rast gegen die Hauswand

In der Fußballwelt herrscht derzeit Sommerpause. Der Superstar von Manchester United ist deshalb seit dem 14. Juni mit seiner Freundin Georgina Rodríguez und den fünf Kindern im Urlaub auf Mallorca. Während des Aufenthalts soll es nun zu einem schweren Crash gekommen sein.

Der 2,1 Millionen Euro teure Bugatti des portugiesischen Fußballers ist laut der „Mallorca Zeitung“ am Montag (20. Juni) gegen eine Hauswand gefahren worden. Am Steuer soll jedoch nicht Ronaldo gesessen haben, sondern einer seiner Angestellten.

+++ Urlaub auf Mallorca: Abreise wird zur Katastrophe – Mädchen weint, bis es erbrechen muss +++

Urlaub auf Mallorca: Sportwagen Totalschaden – ER saß am Steuer

Der Fahrer sei am Montagvormittag auf einer wenig befahrenen Landstraße in der Gemeinde Bunyola im Inselinnern unterwegs gewesen, als er aus noch unbekannten Gründen von der Straße abgekommen und gegen eine Hauswand gekracht ist, wie die „Mallorca Zeitung“ schreibt.

-------------------------------

Weitere Themen zu Urlaub auf Mallorca:

-------------------------------

Dem Fahrer und seinem Beifahrer soll bei dem Unfall nichts passiert sein. Den Sportwagen habe es dagegen weniger glimpflich erwischt. Der Wagen ist ein Totalschaden. (cg)