Veröffentlicht inVermischtes

Star Wars: In DIESEM Land gibt es über 21.000 offizielle Jedi

Das Netflix-Imperium: Die größten Erfolge des Streaming-Riesen

Jedi gibt es doch nur im Film! Doch tatsächlich sehen sich weltweit Abertausende Menschen, die Fans von Star Wars sind, selbst als Jedi.

In einem Land sind es sogar besonders viele, wie eine aktuelle Volkszählung zeigt. Dort gibt es offenbar besonders viele Fans von Star Wars.

Star Wars: 21.000 Jedi leben in DIESEM Land – sie sind treue Anhänger

Jediismus – was ist das? Die als die „Religion der Jedi-Ritter“ bezeichnete Glaubensrichtung dürfte für viele nach einem Witz klingen. Doch für andere, die der Gemeinschaft angehören, ist sie wahrhaftig. Und – im Gegensatz zu anderen – wächst sie immer weiter.

Bei der Volkszählung in Tschechien 2021 gaben sage und Schreibe 21.000 Einwohner an, Anhänger des Jediismus zu sein und die Glaubenssätze der Helden der Star Wars-Filme zu unterstützen. Damit wurde die Glaubensgemeinschaft plötzlich zur fünftgrößten im Land.

Star Wars: Jediismus gewinnt Anhänger – Kirchen beklagen DIESES Problem

Auch wenn es lustig klingt, so verbirgt sich hinter dem Zuwachs ein ernsthaftes Problem – zumindest für die Kirchen. Denn ihnen kämen die Mitglieder seit Jahren abhanden. Nur etwa 13 Prozent der Tschechen seien laut der Volkszählung überhaupt noch gläubig. Von einst 4,5 Millionen Gläubigen seien nur noch 1,5 Millionen übrig. 741.000 davon gehören der katholischen Kirche an, 40.000 der orthodoxen und 33.000 der Evangelischen Kirche der Böhmischen Brüder.

Für frischen Wind könnten jedoch jüngere Kirchenvertreter sorgen. Jakub Maly und Karel Müller, beide Anfang 30 und Youtuber, sind Pfarrer der evangelischen Kirche. „Wir merken an den Reaktionen auf unsere Videos, dass die Leute sich für den Glauben interessieren“, sagt Jakub Maly, der gemeinsam mit einem älteren Kollegen eine Gemeinde in Prag leitet.

„Aber die kirchliche Version des Glaubens ist nicht an sie herangekommen, vielleicht ist sie zu schulisch, zu moralistisch. Wir sind deshalb für unsere Videos mit Humor an die Sache rangegangen und haben gemerkt: Wenn das Christentum einen offenen Zugang anbietet, dann sagen die Leute: Warum nicht?’“

Star Wars: Jediismus – Religion als heikles Thema in Tschechien

Tatsächlich kommt die Kirchenferne in Tschechien nicht von Ungefähr. Das im Kommunismus Gläubige und Geistliche systematisch verfolgt wurden, sei auch noch heute spürbar, merkt Stanislav Pribyl, Generalsekretär der katholischen Bischofskonferenz. „Hier herrscht ein großes Misstrauen gegen Institutionen im Allgemeinen. Viele verstehen den Glauben als etwas Persönliches. Vielleicht gehen sie in die Kirche, aber sie geben es nirgendwo an, weil sie sich etwa mit der Institution nicht verbunden fühlen.“

—————————————————

Das könnte dich auch interessieren:

—————————————————

Darum sollten die Ergebnisse der Volkszählung mit Vorsicht behandelt werden. Denn etwa 30 Prozent der Befragten haben die Angabe zu ihrem Glauben verweigert. Und weil es in Tschechien keine Kirchensteuer gibt, herrscht auch keine Klarheit über die Religionszugehörigkeit der Einwohner. (epd/mbo)