Sparkasse, Deutsche Bank und Co: 2G oder 2G Plus in den Filialen? An diese Regeln müssen Kunden sich jetzt halten

Sparkasse, DHL und Amazon: Vorsicht vor Phishing! So schützt du dich!

Sparkasse, DHL und Amazon: Vorsicht vor Phishing! So schützt du dich!

Jeden Tag werden weltweit etliche Milliarden Spam-Mails verschickt. Ein Großteil davon sind sogenannte Phishing-Mails.

Beschreibung anzeigen

Dieses Mal ging der Corona-Gipfel schnell. Und die Veränderungen, die jetzt auf viele Menschen zukommen, sind einschneidend.

Das betrifft auch die Kunden von Sparkasse, Deutscher Bank und anderen Banken.

Doch was bedeuten die neuen Regeln und die Einführung von 2G eigentlich für Sparkasse, Deutsche Bank und Co?

Corona-Gipfel: Ist 2G in Sparkasse, Deutsche Bank und Co. realistisch?

Bund und Länder wollen eine allgemeine Impfpflicht einführen – „etwa ab Februar 2022“ Somit wären im nächsten Jahr ohnehin alle Kunden geimpft, die nicht von der nahenden Impfpflicht ausgenommen sind (beispielsweise aus medizinischen Gründen). Doch auch eine 2G-Regelung im Einzelhandel gilt bald.

---------------

Ein paar Fakten über die Sparkasse:

  • Sparkassen sind in der Regel gemeinnützige, öffentlich-rechtliche Universalbanken
  • Das Wort Sparkasse stammt aus dem 18. Jahrhundert
  • Heutzutage bietet die Sparkasse auch Online-Banking an

---------------

Heißt: Wer nicht geimpft oder genesen ist, hat künftig keinen Zugang mehr zum Einzelhandel! Ausgenommen: Geschäfte des täglichen Bedarfs, wie Supermärkte, Apotheken und Drogerien.

Gelten Sparkasse, Deutsche Bank und Co als Geschäfte des alltäglichen Bedarfs/gehören sie zur Grundversorgung?

Doch wie schaut es mit Sparkasse, Deutsche Bank und anderen Bank-Filialen aus? Zählen diese zur Grundversorgung?

Stand jetzt definitiv Ja! Neben Lebensmittelmärkten und Getränkemärkten oder Apotheken gehören auch Tank- und Poststellen, körpernahe Dienstleistungen, Paketdienste, Sanitätshäuser, Drogerien, Babyfachmärkte, Zeitungs-/ Zeitschriftenverkauf, Reinigungen und Waschsalons, Tierbedarfsmärkte, Fahrzeug- und Fahrrad-Reparaturbetriebe und eben Banken und Sparkassen zu jenen des täglichen Bedarfs.

------------------------

Mehr zu Sparkasse, Deutsche Bank und Co:

Sparkassen-Kunde verliert 30.000 Euro – weil er diesen Fehler macht

Sparkasse: Vorsicht! Betrüger wollen Kunden mit neuer Masche reinlegen – DARAN erkennst du den Trick sofort

Sparkasse klärt auf: Du hast deine Steuererklärung nicht pünktlich abgegeben? So umgehst du eine hohe Strafe

------------------------

Kunden können also aufatmen: Zumindest bis die Impfpflicht gilt, ist also keinesfalls damit zu rechnen, dass Sparkasse, Deutsche Bank und Co. mit einem „Bann“ für Ungeimpfte versehen werden. Was danach passiert, bleibt ebenfalls abzuwarten.