Sparkasse: Vorsicht vor dieser Betrugsmasche! Wenn du darauf hereinfällst, kriegst du dein Geld wohl kaum mehr zurück

Sparkasse, DHL und Amazon: Vorsicht vor Phishing! So schützt du dich!

Sparkasse, DHL und Amazon: Vorsicht vor Phishing! So schützt du dich!

Jeden Tag werden weltweit etliche Milliarden Spam-Mails verschickt. Ein Großteil davon sind sogenannte Phishing-Mails.

Beschreibung anzeigen

Kunden der Sparkasse müssen jetzt besonders vorsichtig sein. Eine dreiste Betrugsmasche ist im Umlauf. Bitter: Wenn du darauf hereinfällst, kriegst du dein Geld wohl kaum mehr zurück.

In der Vergangenheit wurde immer und immer davor gewarnt: Kriminelle versuchen illegal an Daten von Kunden unter anderem der Sparkasse heranzukommen. Doch dagegen können auch Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Welche, das hat jetzt die Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg in Kooperation mit den Polizeiinspektionen des Geschäftsgebietes ausgearbeitet. Davon berichtet „az-online.de“.

Sparkasse: Dreiste Betrugsmasche im Umlauf

Unfassbar, wie dreist manche Betrüger vorgehen. Die Mails, die von ihnen versendet werden, sehen auf dem ersten Blick täuschend echt aus und lassen den Kunden in den Glauben sie kämen tatsächlich von der Sparkasse oder anderen Finanzdienstleistern. Oft kommt es vor, dass man dabei aufgefordert wird, ein Dokument auszufüllen und zurückzuschicken. Und genau das machen auch viele Kunden.

-------------------

Das ist die Sparkasse:

  • Sparkassen sind in der Regel gemeinnützige, öffentlich-rechtliche Universalbanken
  • Das Wort Sparkasse stammt aus dem 18. Jahrhundert
  • Heutzutage bietet die Sparkasse auch Online-Banking an

----------------

Dann erfolgt ein Anruf der Kriminellen, die sich als Mitarbeiter der Sparkasse ausgeben. „Häufig beobachten wir, dass diese Anrufe zum Wochenende oder direkt am Wochenende erfolgen. Hier geht es darum, mit den bereits gesammelten Daten Vertrauen bei den Opfern zu generieren und diese zu einem Geldtransfer unter Weitergabe der TAN zu verleiten“, sagt Ricarda Kirk, Justiziarin der Sparkasse Celle-Gifthorn-Wolfsburg.

Sparkasse: Kriminelle geben sich als Mitarbeiter aus

Wenn die Kunden den Betrug bemerken und melden, sei es meistens schon zu spät, um das verlorene Geld in voller Höhe wiederzuholen.

------------------

Weitere Nachrichten zur Sparkasse:

Sparkasse: Musst du doch keine Strafzinsen zahlen? Dieses Urteil ist entscheidend

Sparkasse: Frau erhält erschreckenden Anruf – was sie dann macht, rettet ihr Geld

Sparkasse: Randale vor einer Filiale! Rund ein dutzend Menschen rasten aus

------------------

„Kriminelle versuchen unentwegt, mit gefälschten Internetseiten, fingierten E-Mails oder telefonischer Ausgabe als Bank- oder auch Microsoftmitarbeiter Zugangsdaten auszuspähen, um die Konten ihrer Opfer zu plündern“, wird Klaus Ahne vom Präventionsteam der Polizei Gifthorn von „az-online.de“ zitiert.

Also, liebe Sparkassen-Kunden, passt genau auf, wem ihr da was weitergebt!

Bei der Sparkasse gibt es eine Neuerung! Aber nicht jeder Kunde profitiert davon. Erfahre hier mehr. (cf)