Veröffentlicht inVermischtes

Rewe: Kunde hat kuriose Beschwerde – Supermarkt reagiert ziemlich cool! „Meine Vorlieben“

Rewe: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Rewe Group mit Sitz in Köln ist eine der größten Handelskonzerne Deutschlands. Zu ihr zählen nicht nur die Supermarktkette Rewe. Dazu gehört auch Penny, Toom, Billa in Österreich, DER Touristik Deutschland und Lekkerland.

Ungewöhnliche Beschwerde bei Rewe!

Eigentlich will Rewe seinen Kunden mit einem bestimmten Angebot eine Freude machen, doch einem Kunde passt das offenbar überhaupt nicht…

Rewe-Kunde ärgert sich über Rezept-Newsletter

Rewe sendet seinen Kunden immer mal wieder Rezeptvorschläge zu, deren Zutaten man im Sortiment des Supermarktes finden kann. Dabei versucht Rewe natürlich, gezielt den Geschmack des Kunden zu treffen – um ihn zu mehr Einkäufen zu bewegen.

—————

Das ist Rewe:

  • Rewe wurde 1927 in Köln gegründet
  • Damals schlossen sich 17 Einkaufsgenossenschaften zusammen
  • Der Name leitet sich von „Revisionsverband der Westkauf-Genossenschaften“ ab
  • Es gibt rund 3.300 Rewe-Filialen (Stand 2020), viele bieten inzwischen einen Lieferservice an
  • Über die Angebote kannst du dich regelmäßig im Prospekt und online informieren

—————

Doch bei einem Kunden lag Rewe mit seiner Einschätzung offenbar daneben. Der Supermarkt schickte einen Link mit der Auswahlmöglichkeit: „Aktuell erhältst du auch Fleisch-Rezepte. Bitte nur noch vegetarische senden.“ Für den Kunden absolut unverständlich: „Warum geht das nicht umgekehrt? Vegane Rezepte abwählen!“

Rewe mit schlagkräftiger Antwort

Dass auf den Facebook-Seiten deutscher Lebensmittelhändler beim Thema „Vegane Ernährung“ schnell hitzige Diskussionen entstehen, hat auch Rewe bereits erfahren müssen. Daher hat der Supermarkt eine schlagkräftige Antwort parat.

„Weil viele Leute traurig wären, wenn wir ihnen Pommes vorenthalten würden“, entgegnet Rewe – denn die sind ja auch vegan und auf die will ein Fleisch-Fan bei Burger und Schnitzel sicher nicht verzichten.

—————

Mehr News zu Rewe:

—————

„Raffinierte Antwort“, gibt der Rewe-Kunde zu. Auf sein Argument, dass es beim „persönlichen Newsletter“ aber nicht um die Mehrheit, sondern „um meine Vorlieben“ gehe, antwortete Rewe dann jedoch nicht mehr. Der ein oder andere Schmunzler ist dem Supermarkt wegen seiner schlagfertigen Antwort jedoch allemal gewiss. (at)