Veröffentlicht inVermischtes

Rewe, Aldi & Co.: Kunden müssen an neuen Kassen gut aufpassen – sonst droht Gefängnis!

Wer rechnet nach einem Einkauf bei Rewe, Aldi und Co. schon mit Gefängnis? Aber es gibt etwas, darauf sollten Kunden unbedingt achten, sonst könnte das wirklich drohen.

Rewe, Aldi und Co.: Achtung, hier droht Gefängnis!

So tricksen Supermärkte & Discounter dich aus – ohne dass du es merkst

Discounter und Supermärkte wollen, dass du möglichst viel bei ihnen einkaufst. Dazu werden alle erdenklichen Tricks verwendet. Wir zeigen sie dir in diesem Video.

Schnell mal nach der Arbeit noch was bei Rewe, Aldi und Co. holen oder gar mit zwei Kids im Schlepptau – die meisten von uns hetzen eher durch den Laden, als dass sie gemütlich schlendernd ihren Einkauf erledigen.

Dabei kann schon mal was untergehen. Doch gerade bei den neuen Kassen müssen Kunden wirklich aufpassen. Im schlimmsten Fall könnte sogar Gefängnis drohen.

Rewe, Aldi & Co.: Das ist eine Straftat

Eigentlich sind die neuen Selbstbedienungs-Kassen bei Rewe, Aldi und Co. doch wirklich praktisch: Hier kann kann mal mal eben selber seine eingekauften Produkte scannen, bezahlen, fertig. Doch viele Leute sind den SB-Kassen gegenüber noch skeptisch, können die Technik nicht richtig bedienen oder möchten lieber den persönlichen Kontakt zu einem Kassierer haben. Vor allem im Hinblick auf einen Fehler, der dich am Ende sogar ins Gefängnis bringen könnte, ist diese Skepsis sogar verständlich.

Aber was kann an der SB-Kasse passieren, dass eine Strafe droht?

Jetzt kostenlos die wichtigsten News von DER WESTEN auf dein Handy.

WhatsApp Channel Übersicht

Ganz einfach: Man hat vor allem bei einem größeren Einkauf schnell mal das ein oder andere Produkt übersehen und somit auch vergessen zu scannen. Und dann kann eine empfindliche Strafe drohen, wie „t-online“ berichtet. Denn ob das Ganze Absicht oder wirklich nur ein Versehen war, ist schwer zu beweisen. Wenn man eine Ware sogar vorsätzlich nicht eingescannt hat, ist das eine Straftat. Es kann sich entweder um Diebstahl, Betrug oder Computerbetrug handeln.

Geahndet werden die verschiedenen Vergehen möglicherweise mit drei bis maximal zehn Jahren. Das ist wirklich kein Kavaliersdelikt.

Das könnte dich auch interessieren: ++ Rewe: Aus und vorbei! Supermarkt muss einen Schlussstrich ziehen ++

Darauf sollten Kunden achten

Doch was kann man als Kunde von Rewe, Aldi und Co. tun, damit man nicht in so eine Falle tappt? Vor allem erstmal gründlich darauf achten, dass man alle seine Waren scannt. Falls man etwas vergessen hat und man merkt es erst nach dem Bezahlen oder sogar erst nach dem Verlassen der SB-Kasse, dann sollte man den Scan- und Bezahlvorgang so schnell wie möglich nachholen.


Mehr News:


Die meisten Supermärkte und Discounter mit SB-Kassen verfügen zudem über mehrere Sicherheitssysteme, die einen Diebstahl verhindern sollen. Also wenn du das nächste Mal an so einer Kasse bei Rewe, Aldi und Co. stehst, dann pass auf, dass du alle Produkte ordentlich scannst, sonst kann dir eine echte Strafe drohen.

Warum ein Kunde bei Aldi einen Schock beim Auspacken der gekauften Eier bekommen hat, liest du in diesem Artikel.