Veröffentlicht inVermischtes

Lotto: Mann knackt Millionen-Jackpot – doch ER schnappt ihm den Gewinn weg

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Wer träumt nicht von den Lotto-Millionen? So viel Geld haben die größten Lotto-Glückspilze in Deutschland gewonnen.

Wie gewonnen, so zerronnen. 6,5 Millionen Pfund (mehr als 7,7 Millionen Euro) im britischen Lotto. Dieser Jackpot hätte das Leben eines Mannes (60) aus London für immer verändern können.

Doch sein Gewinn im Lotto wurde nie ausgezahlt. Seitdem kämpft der 60-Jährige um Gerechtigkeit.

Lotto: Hat ein Shop-Besitzer ihn um den Jackpot betrogen?

„Sie haben nicht mich bestohlen. Sie haben die Zukunft meiner Kinder bestohlen“, schimpft Peter Rhodes aus London gegenüber dem britischen „Mirror“.

Er behauptet gegenüber der Zeitung, dass ein Shop-Besitzer ein Gewinnerlos einfach einkassiert habe, ohne ihn auszuzahlen.

—————————-

Lotto in Deutschland:

  • Anfang des 20. Jahrhunderts wurden die Landeslotterien im deutschen Kaiserreich zu einer kleineren Anzahl von Anbietern zusammengefasst
  • Nach dem Krieg wurden in sämtlichen Besatzungszonen Lottosysteme vorbereitet
  • Die „Zusatzzahl“ wurde am 17. Juni 1956 eingeführt
  • Erste TV-Übertragung der Ziehung am 4. September 1965
  • Am 7. Dezember 1991 wurde die „Superzahl“ eingeführt

—————————-

Über seine Kontoauszüge könne er nachweisen, dass er das Gewinnerlos gekauft habe.

Lotto-Gewinn gestohlen – so reagiert die Lotterie

Die nationale Lotterie wolle seinen Millionen laut „Mirror“ jedoch trotzdem nicht auszahlen. Denn der Gewinn sei bereits ausgeschüttet worden.

—————————-

Weitere Lotto-Meldungen:

Lotto: Mann knackt gleich doppelt den Jackpot – so hat er es angestellt

Lotto: Mann räumt über 43 Millionen Euro ab – doch ausgerechnet SIE flippt aus

Lotto: Freunde knacken Jackpot – beim zweiten Blick auf die Summe trifft sie der Schlag

—————————-

Jetzt hat der betrogene Lotto-Spieler die Polizei und einen Anwalt eingeschaltet, um seinen Gewinn notfalls einzuklagen. (ak)

>> Anmerkung der Redaktion

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.