Veröffentlicht inVermischtes

Lotto: Frau gewinnt über 100 Millionen Euro – was sie mit dem Geld macht, geht ans Herz

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Wer träumt nicht von den Lotto-Millionen? So viel Geld haben die größten Lotto-Glückspilze in Deutschland gewonnen.

Geld alleine macht diese Lotto-Gewinnerin nicht glücklich!

Eine Frau aus England gewann gemeinsam mit ihrem Ehemann über 100 Millionen Euro im Lotto. Doch statt ein Leben im Luxus zu führen, entschied sich die Lehrerin für einen anderen Weg – und der geht ans Herz!

Lotto-Gewinnerin verschenkt über die Hälfte ihres Geldes

Luxusvilla, Privatinsel, teure Autos – davon träumen viele Menschen, wenn sie Lotto spielen und auf den großen Gewinn hoffen. Frances Connolly allerdings sieht das anders: Die 55-Jährige gewann gemeinsam mit ihrem Ehemann vor drei Jahren 115 Millionen Pfund (rund 137 Millionen Euro) und hat seitdem über die Hälfte verschenkt oder in gemeinnützige Zwecke investiert.

Direkt nach dem glücklichen Gewinn verteilte die ehemalige Sozialarbeiterin Bargeld an Freunde und Familie, berichtet „BBC News“. Sie hatte mit ihrem Mann bereits im Vorfeld eine Liste angelegt, wer wieviel im Fall eines Jackpots bekommen soll. Connolly sagt, es gebe ihr „einen Kick“, anderen zu helfen. „Ich bin jetzt süchtig danach.“

Neben den privaten Geldgeschenken hat die dreifache Mutter zwei Stiftungen gegründet, unter anderem einen Fonds, der junge und ältere Menschen und Flüchtlinge in ihrer Heimatstadt Hartlepool unterstützt.

Lotto-Gewinnerin mit klarer Ansage: „Wenn du dumm bist, bevor du es kapiert hast, wirst du danach dumm sein“

Frances Connolly schätzt, dass sie mittlerweile rund 60 Millionen Pfund verschenkt hat, führt aber kein Buch darüber. Sich selbst haben die Connollys eher wenig gegönnt, ein Haus mit sechs Schlafzimmern mit einem Stück Land in der Grafschaft Durham war die bisher größte Ausgabe.

Die 55-Jährige kann nicht nachvollziehen, dass jemand 25.000 Pfund in ein Luxusgut wie eine Flasche Champagner investiert, wenn dieser Betrag auch einem jungen Menschen helfen könnte, ein Haus zu finanzieren.

—————

Mehr Lotto-News:

—————-

Sie engagiere sich selbst schon immer gemeinnützig und würde als Millionärin nicht damit aufhören – Geld könne zwar das Leben einer Person verändern, aber nicht ihre Persönlichkeit, erklärt Frances Connolly gegenüber „BBC News“. „Wenn du dumm bist, bevor du es kapiert hast, wirst du danach dumm sein“, lautet die klare Ansage der Lotto-Gewinnerin mit Herz. (kv)

>> Anmerkung der Redaktion

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.