Veröffentlicht inVermischtes

Lidl zieht Schlussstrich! Wichtiges Lebensmittel wird rationiert

Lidl: Die Erfolgsgeschichte des Discounters

Während des Ukraine-Kriegs hamstern die Deutschen wieder wie verrückt Öl, Mehl und Nudeln. Dem schiebt der Discounter Lidl nun einen Riegel vor.

Denn Lidl gibt bestimmte Lebensmittel nun nur noch stückweise ab. So soll verhindert werden, das eine künstlich herbeigeführte Lebensmittelknappheit entsteht.

Lidl rationiert Lebensmittel

Eines vorweg genommen: Die Lebensmittel und Produkte werden aufgrund der Inflation aktuell zwar deutlich teurer. Allerdings gibt es keinen vernünftigen Grund, Kiloweise Mehl oder Literweise Öl zu bunkern.

Denn die Versorgung in Deutschland ist gewährleistet und ist vor allem nicht ausschließlich von der Ukraine oder Russland abhängig.

————————————

Mehr zu Lidl:

————————————-

Lidl sagte gegenüber dem Portal „Echo24“: „Da bestimmte Warengruppen, beispielsweise Speiseöl und Konserven, derzeit sehr stark nachgefragt werden, geben wir diese Produkte in allen Filialen nur in haushaltsüblichen Mengen ab.“

Warenversorgung ist laut Lidl gewährleistet

Kunden müssten aber nicht besorgt sein, dass sie nicht mit Waren versorgt werden können. Denn die Versorgung sei auch bei Lidl gewährleistet.

Und sollte es trotzdem mal dazu kommen, dass das Regal leer ist, dann musst du entweder bis zur nächsten Lieferung warten oder eben ein anderes Öl oder Mehl kaufen.

Denn Auswahl gibt es genug. Und wenn jeder noch ein bisschen auf den anderen achtet, bleibt auch für jeden etwas übrig. (fb)