Veröffentlicht inVermischtes

Rewe, Lidl, Edeka und Co.: Heftiger Preisanstieg bei Käse und Butter erwartet – so viel mehr musst du bald zahlen

Rewe: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Rewe Group mit Sitz in Köln ist eine der größten Handelskonzerne Deutschlands. Zu ihr zählen nicht nur die Supermarktkette Rewe. Dazu gehört auch Penny, Toom, Billa in Österreich, DER Touristik Deutschland und Lekkerland.

Gut möglich, dass dein Einkauf bei Rewe, Lidl, Edeka und Co. bald teurer wird. Zumindest dann, wenn du Butter und Käse in deinen Einkaufswagen packst.

Denn Experten erwarten einen heftigen Preisanstieg für die Produkte. Die Gründe dafür sind vielfältig.

Rewe, Lidl, Edeka und Co.: Darum könnten Butter und Käse teurer werden

Die Nachrichten um Preisanstiege häufen sich – und jetzt könnten sich auch die nächsten beliebten Produkte einreihen. Wie die „Lebensmittel Zeitung“ berichtet, sei die Nachfrage bei Butter und Käse zwar groß, doch das Angebot spürbar reduziert.

———————-

Das ist Rewe:

  • Rewe wurde 1927 in Köln gegründet
  • Damals schlossen sich 17 Einkaufsgenossenschaften zusammen
  • Der Name leitet sich von „Revisionsverband der Westkauf-Genossenschaften“ ab
  • Es gibt rund 3.300 Rewe-Filialen (Stand 2020), viele bieten inzwischen einen Lieferservice an

———————-

Gründe dafür seien auch hier ansteigende Energiepreise, aber auch steigende Preise für Futter- und Düngerkosten.

Doch was heißt das eigentlich in Zahlen? Das lässt sich an der Süddeutschen Butter- und Käsebörse in Kempten beobachten. Demnach steige der Preis für lose Butter immer weiter. Mittlerweile liege er bei 7,10 Euro pro Kilogramm.

———————–

Mehr zu Rewe, Lidl, Edeka und Co.:

Edeka: Kunde blättert durch Prospekt – und kann nicht glauben, was er sieht

Edeka, Kaufland und Co: RTL-2-Pizza im Sortiment! Neues Lebensmittel basiert auf TV-Show

Rewe, Edeka, Kaufland und Co: Bitter! Nächstes Produkt könnte aus Filialen verschwinden

———————-

So viel könnte Butter bald bei Rewe, Lidl, Edeka und Co. kosten

Doch bei der Summe sei noch nicht Schluss. Gut möglich, dass der Preis auch noch die acht Euro erreicht. Sollte es soweit sein, könntest du zukünftig für 250 Gramm Butter zwei Euro hinlegen. Eine ähnliche Entwicklung sei bei Käse zu beobachten, berichtet die „Lebensmittel Zeitung“.

Doch Butter und Käse sind nicht die einzigen Produkte, die teurer werden. Auch bei Getreideprodukten klettern die Preise. Mehr zu dem Thema liest du in diesem Artikel.