Kreuzfahrt: Passagiere an Bord drehen durch wegen IHM – „Na, mein Mäuschen?“

Kreuzfahrten: Urlaub auf hoher See

Kreuzfahrten: Urlaub auf hoher See

Von Jahr zu Jahr stechen mehr Touristen in See. Kreuzfahrten werden weltweit immer beliebter. Auch immer mehr Deutsche machen Urlaub auf hoher See.

Beschreibung anzeigen

Eine Kreuzfahrt mit der „Aida Diva“ ist für viele ein Traum. Besonders jetzt, wo in Deutschland die Temperaturen sinken, flüchtet sich so manch einer gerne in wärmere Gewässer.

Die weißen Sandstrände lassen so manchen kaum noch los. Entertainment-Managerin Annett Beitlich würde sogar am liebsten gar nicht mehr zurück an Bord der „Aida Diva“. Dabei wird einem bei der Kreuzfahrt so manches geboten, wie unser Partnerportal „MION.DE“ berichtet. Etwas, das die Passagiere regelrecht ausflippen lässt.

Kreuzfahrt: Passagiere drehen durch

Im Theater an Bord, würde man meinen, steppt der Bär. Ein besonderer Programmunkt scheint genau den Geschmack der Passagiere getroffen zu haben. Die neueste Ausgabe des „Prime Time Magazin“ der Aida zeigt, wieso die Passagiere sich gar nicht mehr einbekommen.

Der Grund Bauchredner und Comedian Tim Becker. Obwohl, genauer gesagt ist es seine Stoffpuppe „Constantin Opel“ – alias Conny. Conny, die Ratte lebt in der Berliner Kanalisation, fährt aber jetzt mit Tim Becker durch die Karibik.

---------------

Daten und Fakten zum Kreuzfahrtschiff Aida:

  • Aida ging aus der „Deutsche Seereederei“ hervor, einem volkseigenen Betrieb im Feriendienst der DDR
  • Nach der Wende beschloss das Unternehmen, Kreuzfahrtschiffe nach amerikanischem Vorbild zu bauen
  • Damit sollte das Prinzip eines Cluburlaubs auf die Kreuzfahrtreise übertragen werden
  • 1996 ging das erste Aida-Clubschiff auf Reise, derzeit (Stand 2021) besteht die Flotte aus 13 Schiffen
  • 15.000 Menschen aus 50 Ländern arbeiten für Aida, davon 13.500 an Bord der Schiffe
  • Der Firmensitz von Aida ist in Rostock, die Reederei hat ihren Sitz in Hamburg
  • Die Schiffe fahren unter italienischer Flagge, Aida gehört zum italienischen Unternehmen Costa Crociere
  • Das Merkmal der Aida-Schiffe ist der Kussmund am Bug

---------------

Kreuzfahrt: So bringt Tim Becker die Aida-Gäste auf Zack

Das Tier reißt Witze und veräppelt das Publikum. Als Conny dann auch noch völlig unverblümt Entertainment-Managerin Annett Beitlich anmacht, ist das Publikum nicht mehr einzukriegen. „Na, süßes Mäuschen?“, geht er die Aida-Mitarbeiterin an. Was normalerweise sicher nicht vielen Frauen gefallen würde, kann sich das Stofftier ganz einfach leisten. Allerdings ist Annet Beitlich vor lauter Lachen sowieso kaum noch zu halten.

---------------

Weitere Kreuzfahrt-Themen:

Kreuzfahrt: Sündiges Angebot an Bord geplant? „Aida Bordella“

Kreuzfahrt: Kabine ist noch nicht fertig – widerlich, was ein Passagier dann tut

Kreuzfahrt: Ehemalige Mitarbeiterin packt aus – „Dummheit mancher ist wirklich unergründlich“

Kreuzfahrt: Corona bestimmt den Alltag – Reederei macht besondere Pläne öffentlich

---------------

Kreuzfahrt: Massen-Lachflash an Bord

Wie die Show zu Ende geht und ob sich Annett Beitlich und das Publikum wieder eingekriegen, erfährt du auf unserem Partnerportal „MOIN.DE“. Hier geht es zum Artikel. (ts)