Veröffentlicht inVermischtes

Kreuzfahrt: Schiff ist fast am Ziel – dann knallt es an Bord richtig

Aida: Fünf spannende Fakten über den Kreuzfahrt-Riesen

Kreuzfahrten sind bei Passagieren beliebt, da sie einen Rundum-Sorglos-Urlaub bieten. Einer der bekanntesten Kreuzfahrt-Anbieter ist Aida Cruises. Wir präsentieren Dir die fünf spannendsten Fakten über den Kreuzfahrt-Riesen.

Eigentlich soll eine Kreuzfahrt doch entspannend sein und für Abwechslung vom sonst so stressigen Alltag sorgen. Doch für ein Ehepaar endete der Urlaub mit einem Knall.

Auf einem Kreuzfahrt-Schiff treffen viele Menschen aufeinander. Da kann es auch mal zu Reibereien kommen. Im Fall von Ralf K. eskalierte es. Gegenüber unserem Partnerportal „MOIN.DE“ erzählte er von dem Vorfall.

Kreuzfahrt endete für Ehepaar mit einem Desaster

Ralf K. war zusammen mit seiner Frau vom 28. Juli bis 6. August Passagier auf einer Aida-Tour in die Fjorde von Norwegen. Kurz vor Ende der Kreuzfahrt kam es laut seinen Erzählungen zu einem Eklat im Café an Bord.

+++ Urlaub auf Mallorca: Deutsche Touristen unternehmen Wanderung – dann kommt es zu einem folgenschweren Unfall +++

Ralf K. und seine Frau besuchten das Café Mare. Dort soll ein Teenager-Mädchen laut rumgeschrieben haben. Sie solle das unterlassen, entgegnete der Hannoveraner ihr. „Später kam sie dann mit der Schwester und anderen Jugendlichen zurück und setzte sich provokativ in unserer Nähe und sie waren wieder sehr laut. Dann bin ich auf die Kabine, weil sonst wäre mir wohl der Kragen geplatzt“, sagte Ralf K.

Kreuzfahrt: Frau von Ralf K. wurde beleidigt und bedroht

Und in seiner Abwesenheit knallte es dann richtig: Seine Frau sei nämlich im Café geblieben – und dort soll schließlich der Vater des Mädchens erschienen sein. Der habe lautstark gefragt, wer seine Tochter angeschrien habe. Die Frau von Ralf K. entgegnete: „Die Einzige, die hier rumgeschrien hat, war ihre Tochter.“

+++Tomatengrippe: Sorge wegen neuer Krankheit – das musst du wissen+++

Dann eskalierte die Situation noch mehr: Der Vater soll die Ehefrau von Ralf K. übelst beschimpft und ihr sogar mit Schlägen gedroht haben!

————————————–

Weitere Kreuzfahrt-Themen:

——————————————

Kreuzfahrt: Ralf K. will nie wieder mit der Aida fahren

Als das Ganze an der Bar gemeldet wurde und der Sicherheitschef eintraf, habe dieser die Kabinennummer beider Seiten notiert. „Morgen ist die Reise ja eh zu Ende“, soll er dazu noch gesagt haben.

Ralf K. will wegen des Vorfalls nun nicht mehr mit der Aida fahren. Was Polizei und ein Anwalt zu dem Streit sagen, liest du auf „MOIN.DE“. Zu dem Artikel geht es hier. (cf)