Veröffentlicht inVermischtes

Kaufland, Lidl und Co: Hersteller schlägt Alarm – wird jetzt ausgerechnet DAS bald Luxus?

Kaufland, Lidl und Co: Hersteller schlägt Alarm – wird jetzt ausgerechnet DAS bald Luxus?

Kaufland: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Lebensmittel-Einzelhandelskette Kaufland wurde 1968 gegründet und hat seinen Hauptsitzt im baden-würrtembergischen Neckarsulm. Die Kaufland Stiftung und Co. KG gehört genau wie der Discounter Lidl zur Schwarz Gruppe. Kaufland beschäftigt insgesamt 132.000 Mitarbeiter.

Aktuell geht wohl kaum jemand gerne bei Kaufland, Lidl oder einem anderen Supermarkt einkaufen. Beim Streifzug durch die Gänge fällt eins nämlich sofort auf: die gestiegenen Preise. Es gibt nur wenige Artikel, die nicht von den Preissteigerungen betroffen sind.

Nun könnten auch noch weitere Produkte bei Kaufland, Lidl und Co. deutlich teurer werden. Besonders für Naschkatzen wäre das mehr als bitter.

Kaufland, Lidl und Co: Hersteller schlägt Alarm

Den Gang in den Supermarkt der Wahl spüren die Kunden in Deutschland derzeit deutlich stärker im Portmonee. Nun drohen die Produkte von weiteren Herstellern deutlich teurer zu werden.

—————

Das ist Kaufland:

  • gegründet 1968, Firmensitz in Neckarsulm (Baden-Württemberg)
  • das Unternehmen betreibt rund 1.300 Filialen, davon 667 in Deutschland und hat rund 132.000 Mitarbeiter
  • die Kette ist außerdem in Polen, Tschechien, Rumänien, Slowakei, Bulgarien, Kroatien und der Republik Moldau vertreten
  • ist ein Tochterunternehmen der Schwarz-Gruppe (ebenso wie Lidl)

—————

Dabei geht es um Süßigkeiten – denn die mittelständisch geprägte Süßwarenindustrie in Deutschland steht vor großen Problemen. Schon während der Pandemie hätten sich Energie, Agrarrohstoffe, Verpackungen sowie Transport und Logistik massiv verteuert, so der Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie. Der Ukraine-Krieg verschärfe diese Probleme noch weiter. So sind die Preise für wichtige Rohstoffe weiter angestiegen, berichtet der „Spiegel“.

+++ Aldi, Lidl, Rewe und Co: Achtung, lass dich DAVON nicht manipulieren! +++

Kaufland, Lidl und Co: Werden Süßwaren zum Luxus-Gut?

Neben den gestiegenen Kosten haben die Hersteller auch Probleme das benötigte Verpackungsmaterial zu beschaffen. Die höheren Preise und Probleme könnten zu höheren Preisen an den Supermarktregalen führen.

—————

Weitere Supermarkt-News:

—————

Angesichts dieser Herausforderungen forderte der BDSI-Vorsitzende und Katjes-Chef Bastian Fassin, der Bund müsse der Stärkung der heimischen Wirtschaft oberste Priorität einräumen: „Denn nur dann können Arbeitsplätze und Investitionen am Standort Deutschland langfristig gesichert werden.“ Immer neue Auflagen könnten in der jetzigen Situation gerade die kleineren und mittleren Unternehmen nicht mehr zusätzlich stemmen. Das wäre für Naschkatzen und auch Angestellte sehr bitter. (gb)