Kaufland: Frau (77) wird plötzlich von einem Ladendetektiv angesprochen – für sie beginnt ein Drama

Kaufland: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Kaufland: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Lebensmittel-Einzelhandelskette Kaufland wurde 1968 gegründet und hat seinen Hauptsitzt im baden-würrtembergischen Neckarsulm. Die Kaufland Stiftung und Co. KG gehört genau wie der Discounter Lidl zur Schwarz Gruppe. Kaufland beschäftigt insgesamt 132.000 Mitarbeiter.

Beschreibung anzeigen

Für viele ist das Einkaufen im Moment nicht besonders angenehm. Die aktuellen Entwicklungen gehen auch an Märkten wie Kaufland nicht spurlos vorbei.

Eine Frau hatte bei ihrem Kaufland-Besuch allerdings plötzlich ein anderes großes Problem – und das hatte diesmal nichts mit den steigenden Preisen zu tun.

Kaufland: 77-Jährige erlebt persönlichen Albtraum

Völlig in Rage wendet sich eine Frau über Facebook an die Nutzer. In ihrem Beitrag berichtet sie von dem unschönen Erlebnis ihrer 77-jährigen Mutter.

Die ältere Dame war bei einem ihrer regelmäßigen Einkäufe bei einem Kaufland in Neuss. Nachdem sie ihre Lebensmittel bereits bezahlt hatte, nahm das Übel seinen Lauf.

------------------------------

Das ist Kaufland:

  • gegründet 1968, Firmensitz in Neckarsulm (Baden-Württemberg)
  • das Unternehmen betreibt rund 1.300 Filialen, davon 667 in Deutschland und hat rund 132.000 Mitarbeiter
  • die Kette ist außerdem in Polen, Tschechien, Rumänien, Slowakei, Bulgarien, Kroatien und der Republik Moldau vertreten
  • ist ein Tochterunternehmen der Schwarz-Gruppe (ebenso wie Lidl)

------------------------------

Ein Mitarbeiter soll die Kundin beschuldigt haben, etwas geklaut zu haben und lud sie in sein Büro ein. „Eingeschüchtert, wie sie war und im guten Glauben, dass sich das Missverständnis aufklären würde, hat sie das natürlich gemacht“, erklärt die Tochter auf Facebook. So schnell ging die Situation allerdings nicht über die Bühne.

Die Rentnerin soll einen Abdeckstift aus der Verpackung genommen und den Rest in die Regale entsorgt haben. Der Ladendetektiv habe das auf den Bildern seiner Überwachungskamera erkannt. Eineinhalb Stunden soll die 77-Jährige in dem Büro verbracht haben, ehe die Polizei eintraf.

+++ Kaufland, Lidl, Rewe und Co: Knappheit von Getreideprodukten – jetzt gibt es die nächste Hiobsbotschaft +++

Kaufland: Ladendetektiv erstattet Anzeige

Nach einer Durchsuchung hätte die Unschuld der Frau eigentlich bewiesen sein müssen. Aber obwohl das vermeintliche Diebesgut nicht gefunden wurde, ließ das Kaufland-Personal nicht locker. „Anzeige hat der Kaufland-Sheriff trotzdem erstattet“, ärgert sich die Facebook-Nutzerin.

------------------------------

Weitere Themen:

------------------------------

Während in der Kommentarspalte über den Vorfall diskutiert wird, hat die Redaktion bei Kaufland nachgefragt. Das Unternehmen nehme direkten Kontakt mit der Kundin auf, um sich bei ihr zu entschuldigen und den Vorfall zu klären. Darüber hinaus beziehe der Markt keine Stellung. (neb)

Vorsicht vor DIESEM Trick beim Einkaufen im Supermarkt! Was Einkaufswägen damit zu tun haben, liest du hier.

+++ Kaufland wirbt trotz steigender Preise mit Rabatt-Aktion – doch nicht alle Kunden profitieren davon gleichermaßen +++