Veröffentlicht inVermischtes

Kaufland, Aldi und Co: Hitze und Dürre haben bittere Konsequenzen – werden bald DIESE Produkte knapp?

Aldi gegen Lidl - der ultimative Vergleich

Zahlen, Daten, Fakten: Wo ist es günstiger? Wer ist größer? Welcher Discounter steht in der Kritik?

Die Regale in Discountern wie Kaufland, Aldi und Co. waren in den letzten Monaten häufiger leerer als sonst. Die Gründe waren unter anderem Lieferengpässe durch die Corona-Pandemie oder den Ukraine-Krieg.

Nun könnte es für Kunden von Kaufland, Aldi und anderen Discountern noch schlimmer kommen. Schuld daran ist das aktuelle Wetter. Es ist vielerorts nämlich deutlich zu warm und zu trocken. Das hat unterschiedlichste Folgen und könnte künftig auch in Supermarktregalen zu sehen sein.

Kaufland, Aldi und Co: Hitze und Dürre haben bittere Konsequenzen

Auch in Norditalien hat die Hitze für Dürre und Wassermangel gesorgt. Das wirkt sich auch auf die Landwirtschaft und Nahrungsindustrie aus. Laut der „TZ“ gibt es mittlerweile schon Probleme mit der Maisversorgung. Der wasserliefernde Fluss Po führt zu wenig Flüssigkeit oder ist teilweise versalzen, da Meereswasser in den Fluss gelangt. Die kommende Maisernte wird wahrscheinlich deutlich geringer als sonst ausfallen.

Auch bei Miesmuschel-Farmen gibt es Probleme. Diese hängen mit den steigenden Wassertemperaturen zusammen. Die Ausfuhr nach Deutschland könnte also deutlich kleiner werden. Ebenso auch beim Risotto. Hier geht man ebenfalls von großen Ernteausfällen aus.

+++ Aldi, Lidl und Co: Kunden hinters Licht geführt! DAS sind die dreisten Tricks der Discounter +++

Kaufland, Aldi und Co: Auch weniger Wein aus Italien

Auch die Bewässerung der Weinberge ist kompliziert. Auch hier drohen Ernteausfälle. Nicht viel besser sieht es beim Parmesan, berichtet die „TZ“.

—————-

Weitere News zu Aldi, Kaufland und Co:

Aldi: Schock für „heißeste Kassiererin“! Plötzlich findet sie DAS in ihrem Bett – „Willst du mich verarschen?“

Lidl: Kunden entsetzt über Werbeclip – „Erbärmlich und kaltherzig“

Aldi, Lidl und Co: Gibt es diese Produkte bald nicht mehr? Gas-Krise hinterlässt Spuren

—————-

Wenn es weiter so wenig regnet, könnten bald deutlich weniger in Italien hergestellte Produkte in deutschen Supermarktregalen auf neue Besitzer warten. Wie schlimm es wird, kann aktuell aber noch nicht abgesehen werden. (gb)