Ikea geht drastischen Schritt – und schließt HIER Filialen

Ikea: Die Erfolgsgeschichte des Möbelhauses

Ikea: Die Erfolgsgeschichte des Möbelhauses

Die schwedische Möbelhauskette Ikea erfreut sich in Deutschland bei Kunden großer Beliebtheit. Immer mehr Möbelhäuser entstehen und die Umsätze wachsen. Ikea erzielte im abgeschlossene Geschäftsjahr 2020 in Deutschland einen Einzelhandelsumsatz von 5,325 Milliarden Euro.

Beschreibung anzeigen

Ikea setzt drastische Maßnahmen um und plant nun, mehrere Filialen dichtzumachen!

Der schwedische Möbelriese reagiert damit auf die aktuelle Kriegslage. Welche Niederlassungen Ikea nun schließen wird, erfährst du hier.

Ikea baut Filialen ab: „Keine andere Möglichkeit“

Das Möbelhaus baut seine verbliebenen Kapazitäten in Russland und Belarus endgültig ab. Wie Ikea am Mittwoch mitteilte, sollen die vier Fabriken in Russland sowie deren Bestände verkauft werden.

Die Anzahl der Mitarbeiter in den Filialen werde reduziert und die für den Import und Export zuständigen Logistikbüros geschlossen.

------------------------

Das ist Ikea:

  • 1943 in Schweden gegründet
  • Weltweit 433 Filialen
  • Verschiedene Franchise-Nehmer betreiben Ikea-Filialen in einzelnen Ländern
  • 211.000 Mitarbeiter weltweit

------------------------

Grund für diese drastischen Maßnahmen sei nach wie vor der Krieg in der Ukraine. Bereits im März hatte Ikea seinen Tätigkeiten in Russland deswegen vorübergehend eingestellt. Jetzt sieht es allerdings so aus, als würde der Händler die Arbeit hier gar nicht wieder aufnehmen wollen.

Ikea sieht „keine Möglichkeit, unsere Tätigkeiten in naher Zukunft wieder aufzunehmen“

„Leider haben sich die Umstände nicht verbessert, und der zerstörerische Krieg dauert an“, heißt es in der Mitteilung. Das Geschäft und die Lieferketten seien auf der ganzen Welt schwer davon getroffen.

----------------------------------

Mehr News zu Ikea:

----------------------------------

„Wir sehen keine Möglichkeit, unsere Tätigkeiten in naher Zukunft wieder aufzunehmen“, erklärt das Unternehmen. (dpa/mbo)

Vorsicht vor einer neuen, miesen Betrugsmasche! Kunden von Ikea sollten jetzt aufpassen. Worauf, erfährst du hier >>>