Ikea: Politikerin kritisiert Möbelriesen – doch plötzlich ist dieser Beitrag wieder verschwunden

SPD-Frau Saskia Esken hat gegen Ikea ausgeteilt - und es dann scheinbar bereut.
SPD-Frau Saskia Esken hat gegen Ikea ausgeteilt - und es dann scheinbar bereut.
Foto: IMAGO / Jens Schicke

Saskia Esken, Bundesvorsitzende der SPD, erntet aktuell im Netz viel Häme. Die Politikerin hatte Ikea auf Twitter kritisiert, den Beitrag dann jedoch schnell wieder gelöscht. Internet-Nutzer haben dafür eine interessante Erklärung.

Denn wie es scheint, hat Saskia Esken Ikea missverstanden. Was steckt hinter der Aktion?

Ikea: Saskia Esken schießt gegen das Möbelhaus – und überlegt es sich dann anders

„Hey IKEA, ihr plakatiert diesen Satz, mit dem ihr viele Lebensrealitäten einfach ausblendet. Nochmal nachdenken vielleicht?“, schrieb Saskia Esken auf Twitter und teilte dazu das Foto des Slogans: „Es gibt keinen Plural von Zuhause“, zu dem IKEA eine selbstgemalte Weltkugel abbildete. Der Beitrag war zwar nur kurz auf ihrem Twitter-Profil zu sehen, einige Follower machten jedoch Screenshots. Diese kursieren nun im Netz.

Ikea: Hat SPD-Frau Saskia Esken einen Slogan des Möbelhauses missverstanden?

Es ist anzunehmen, dass Esken den Slogan vorerst missverstanden hatte, ihren Fehler dann bemerkte und die Kritik wieder offline nahm. Davon gehen zumindest zahlreiche Twitter-Nutzer aus, die unter den Screenshots fleißig über die Aktion diskutieren.

---------------------------

Das ist Ikea:

  • 1943 in Schweden gegründet
  • Weltweit 433 Filialen
  • Verschiedene Franchise-Nehmer betreiben Ikea-Filialen in einzelnen Ländern
  • 211.000 Mitarbeiter weltweit

---------------------------

„Er [der Beitrag] wurde kurz darauf wieder gelöscht. Viele Menschen rätseln immer noch, was genau ihre [Eskens] Intention war“, schreibt beispielsweise ein Twitter-Nutzer, „die Chuck Norris der Grammatik?“, spottet ein anderer.

Eine Userin geht fest von einem Denkfehler der SPD-Bundesvorsitzenden aus und schreibt: „Hallo liebe Saskia, ich erkläre Ihnen Mal das Bild: Mit ‚Zuhause‘ ist die Erde gemeint. Deswegen auch das Bild groß in der Mitte. Und von der Erde haben wir nur eine.“ Reichlich Spott also für die SPD-Politikerin.

---------------------------

Mehr News zu Ikea:

Ikea: Lange Schlange! Aber die Leute wollen nichts kaufen, sondern DAS

Ikea: DAS kannst du jetzt auf dem Parkplatz einer Filiale in Berlin machen

Impfen auf dem Ikea-Parkplatz in Berlin

---------------------------

Saskia Esken (SPD) teilte gegen Ikea aus – nun gerät sie selbst in die Kritik

Doch damit nicht genug, denn Spott und Häme gehen weiter. Unter einem der Screenshots heißt es: „Da will IKEA schon richtig woke und kosmopolitisch sein (nur ein Zuhause: unsere Erde) und dann ist es auch wieder nicht recht.“ Ein anderer Nutzer stichelt: „Wie lange hat Esken wohl gebraucht, um diesen Tweet zu ersinnen? Vermutlich so lange, wie der Leser braucht, um ihn nicht zu verstehen!“

Weder Saskia Esken noch Ikea haben sich bislang zu der Aktion geäußert.

>>> Warum ein Ehemann kürzlich ausrastete, nachdem Ikea seiner schwangeren Frau Pakete geschickt hatte, lest ihr hier <<<