Veröffentlicht inVermischtes

Ikea: Kunde will Möbelstück bestellen und sieht rot – „Kauf‘ ich halt woanders“

Ein Ikea-Kunde möchte ein Möbelstück nach Hause liefern lassen. Doch als er die Versandkosten sieht, platzt ihm der Kragen.

© IMAGO/UIG

Wie man mit Ikea-Möbeln Geld verdienen kann

Mit der deutschlandweiten und ganzjährigen Aktion “Zweite Chance” ermöglicht der Möbel-Riese Ikea, gebrauchte Ware zurückzubringen und damit Geld zu verdienen.

Ein Einkauf bei Ikea ist für manche Menschen ein echtes Highlight: Erst Möbel shoppen, dann im Restaurant Köttbullar essen oder einen Hot Dog auf die Hand mitnehmen.

Es gibt allerdings auch Ikea-Kunden, die darauf keinen Wert legen und sich ihre Produkte einfach nach Hause liefern lassen. Diese Option ist allerdings nicht immer die bessere – immer wieder gibt es Ärger mit Lieferzeiten oder Kosten. Als ein Kunde jetzt einen Hocker für wenig Geld bestellen wollte, traute er seinen Augen kaum.

Ikea: Kunde kippt wegen Liefergebühren fast vom Stuhl

Auf X (vorher Twitter) macht ein Ikea-Kunde seiner Irritation Luft. Er wollte einen Hocker für 19,99 Euro bei dem Möbelriesen bestellen, soll dafür allerdings satte 55 Euro Versand-/Servicekosten zahlen.

„Wieso so hohe Versandkosten für einen Hocker?“, fragt der Kunde deshalb auf der Plattform und ergänzt: „Ich denke, die Schlaumeier beauftragen eine Spedition. Kauf‘ ich halt woanders.“ Andere X-Nutzer äußern ebenfalls verschiedene Vermutungen. „Weil es aus Schweden kommt?“, scherzt etwa einer. „Ganz einfach: Du sollst nicht online kaufen sondern vorbei kommen und nebenbei eine Packung Teelichter kaufen“, schreibt ein anderer.

„Da ist ein Fehler drin. Alle Varianten außer dem grünen Hocker kosten 4,90 Versand. Mit Family Card sogar nur 2,90 Versand. Das grün ist doch ohnehin nicht schön“, klärt dagegen ein anderer X-Nutzer auf. Das bestätigt Ikea auch auf Nachfrage dieser Redaktion.

Ikea räumt Fehler ein

„Leider scheint sich derzeit ein Fehler bei unserem Artikel KYRRE Hocker, grün eingeschlichen zu haben, weswegen der Hocker bei der Versandart der Kategorie ‚Spedition‘ für 55 Euro zugeordnet wird“, erklärt eine Sprecherin. „Normalerweise kann dieser Hocker (die anderen Farbgebungen zeigen es) für 4,90 Euro bzw. für Ikea Family-Mitglieder für 2,90 Euro nach Hause bestellt werden.“


Mehr Themen:


Auch auf X äußerte sich Ikea gegenüber dem Kunden ähnlich, rät ihm dazu, den Hocker nochmal zu einem anderen Zeitpunkt zu bestellen. Doch der hatte bereits resigniert, antwortet: „Jetzt habe ich schon woanders bestellt.“