Hund von Politikerin brutal getötet – es war scheinbar nicht der erste Angriff

So grausam und traurig ist die Geschichte von Hündin Hanna

So grausam und traurig ist die Geschichte von Hündin Hanna

Hündin Hanna aus dem Tierheim in Gelsenkirchen hat einen grausamen Leidensweg hinter sich. Ihre Vorbesitzer haben die Kangal-Hündin schwer misshandelt.

Beschreibung anzeigen

Es ist wohl der Albtraum eines jeden Hundebesitzers! Plötzlich ist der geliebte Vierbeiner nicht mehr da. Für eine Politikerin aus der Steiermark ist dieser Albtraum wahr geworden.

Ihr Hund wurde vermutlich erschossen. Doch es ist nicht der erste Schicksalsschlag, den die Bürgermeisterin und Landtagsabgeordnete der Steiermark, Silvia Karelly hinnehmen muss. Im letzten Jahr entging ihr Hund nur knapp einem Giftköderanschlag, wie sie erzählt.

Hund brutal getötet – Politikerin fassungslos

Ein Nachbar hat die erschreckende Entdeckung am Dienstagmorgen gemacht. Gegen 8.30 Uhr berichtete er Silvia Karelly, dass er ihren Hund gefunden hat. Er lag tot in einem Bachbett – laut Polizei nicht unweit vom Haus der Politikerin.

Die 44-Jährige eilte zum Bachbett und musste dort tatsächlich ihre geliebte Fellnase vorfinden. Der eineinhalb Jahre alte Hund hatte eine massive Kopfverletzung. Die Polizei geht davon aus, dass er erschossen wurde.

+++ Hund: Mutter und Kind gehen mit Vierbeiner Gassi – dann verhindert das Tier ein schreckliches Verbrechen +++

-----------------

Der Hund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • die wilde Stammform ist der Wolf
  • es gibt etwa 500 Millionen Haushunde weltweit
  • allein in Deutschland leben neun Millionen als Haustiere

------------------

Politikerin: Nicht der erste Anschlag auf Hund Emil

Ein Amtsarzt soll das Tier nun genau untersuchen, um die Todesursache zu ermitteln. Silvia Karelly und ihre Familie sind geschockt, haben schlaflose Nächte hinter sich, wie sie im Gespräch mit „Meinbezirk“ sagt: „Meine Kinder und mein Mann haben mich erst letzten Muttertag mit dem Emil als Welpen überrascht. Er war ein Familienhund. Die Kinder haben ihn geliebt.“

+++ Hund: Frau lässt sich für Sex mit Vierbeiner bezahlen – jetzt droht ihr eine heftige Strafe +++

Jetzt muss die Familie ohne Emil weiterleben. Für alle noch unvorstellbar. Warum es ausgerechnet ihren Emil getroffen hat und wie jemand mit so einer „extremen Kaltschnäuzigkeit“ vorgehen kann, sei für sie ebenfalls unerklärlich. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich jemanden so gekränkt habe“, sagt sie.

------------------

Mehr Hunde-Geschichten:

Hund: Vierbeiner Leya reißt aus – und wird erst 600 Kilometer entfernt gefunden!

Hund: Kranker Vierbeiner gestohlen – als der dreiste Dieb DAS versucht, fliegt er sofort auf

Hund: Halterin lässt ihren Vierbeiner verhungern – was sie selbst in der Zwischenzeit macht, ist unfassbar

-------------------

Es ist nicht der erste Angriff, den Emil in seinen jungen Jahren über sich ergehen lassen musste. Im letzten August habe der Vierbeiner erst einen „Giftköderanschlag“ überlebt, berichtet „Meinbezirk“. Ob es jemand gezielt auf den Hund der Politikerin abgesehen hatte, hat die Polizei jedoch noch nicht bestätigt. (abr)

Eine ähnlich grausame Geschichte hat sich erst vor wenigen Tagen in Österreich abgespielt. Dort wurde ein Border Collie brutal ermordet. Mehr zu dem Fall liest du hier >>>