Veröffentlicht inVermischtes

Hund: Frau bricht Date ab – weil der Vierbeiner des Mannes SO reagiert

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Du willst einen braven Hund? Dann solltest du diese Erziehungsfehler nicht machen.

Dieses vollkommen verrückte Date wird eine Frau so schnell wohl nicht mehr vergessen. Neben ihrem Freund war daran auch dessen Hund beteiligt.

Eigentlich sollte es nur ein entspannter Abend werden, bei dem die Frau den Hund ihres Freundes kennenlernen sollte, doch er wurde zu einem vollkommenen Fiasko.

Hund: Frau soll Vierbeiner ihres Freundes kennenlernen

Wie die Frau auf „Reddit“ berichtet, fuhr sie an dem Abend zu ihrem Freund Michael, um dessen Vierbeiner das erste Mal zu sehen. Doch das Treffen verlief wesentlich anders als geplant.

Als das Paar sich gemeinsam zu einem Gespräch hingesetzt hatte, bemerkte die 25-Jährige jedoch, dass sich sein Hund „auf eine komische Art und Weise“ bewegte. Ihr Freund konnte darüber nur lachen. „Michael sagte, dass der Hund ihm etwas über mich erzählt. Ich sagte ‚ähm okay?‘ und dann sagte er ganz offen, dass der Hund mich ‚hässlich‘ fände.“

Hund findet 25-Jährige angeblich hässlich

Wer nun an einen kleinen Scherz glaubt, der irrt sich. Denn auch auf Nachfrage gab der Freund an, dass sein Hund häufiger mit Menschen so umgehen würde und sie sich nicht über sein Verhalten aufregen solle.

+++ Hund beißt Frau ins Bein – Halter reagiert völlig abartig +++

„Ich fühlte mich schrecklich, weil ich als Mensch schon immer mit meinem Selbstwertgefühl zu kämpfen hatte und mir das Wort ‚hässlich‘ nicht fremd ist. Mein Problem war nicht der Hund, sondern das, was Michael sagte. Es war, als würde er indirekt seine Meinung über mein Aussehen kundtun und seinen Hund als Ausrede benutzen“, berichtet die 25-Jährige.

+++ Hund attackiert Freundin seines Herrchens – Polizei erschießt Vierbeiner! +++

So kam das Unvermeidliche: ein Streit. Danach ging die Frau nach Hause. Auch anschließend glätteten sich die Wogen nicht. Michael warf ihr vor, einfach überreagiert zu haben. „Er riet mir, meine ‚giftige‘ Sensibilität loszuwerden und mit meiner Unsicherheit so schnell wie möglich fertig zu werden, weil das, was passiert, den Ton für unsere Beziehung und später für unsere Ehe angeben wird“, so die Frau auf „Reddit“. Ob sie die Beziehung beendet hat, verriet sie leider nicht. (gb)