Veröffentlicht inVermischtes

Hund: Unfassbarer „Job“! Du ahnst nicht, was DIESER Vierbeiner macht

Hund: Unfassbarer „Job“! Du ahnst nicht, was DIESER Vierbeiner macht

Hund: Unfassbarer „Job“! Du ahnst nicht, was DIESER Vierbeiner macht

Hund: Unfassbarer „Job“! Du ahnst nicht, was DIESER Vierbeiner macht

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Du willst einen braven Hund? Dann solltest du diese Erziehungsfehler nicht machen.

Hunde gelten als die besten Freunde des Menschen.

Doch manchmal findet man die Vierbeiner auch in sehr ungewöhnlichen Positionen wieder. In diesem Fall übt ein Hund einen „Job“ aus, der eigentlich nur für Menschen gedacht ist.

Hund: Vierbeiner mit unfassbarem „Job“!

Sind Hunde die besseren Menschen? Diese Frage geistert manchmal durch das Netz. In einem kleinen Ort in Kalifornien (USA) scheint man der Frage nun nachgehen zu wollen. Oder wie sonst will man erklären, dass ein Hund zum Bürgermeister gewählt wurde?

—————

Der Haushund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • Die wilde Stammform ist der Wolf
  • Weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • Allein in Deutschland leben 9 Millionen als Haustiere

—————

Wie „heute“ berichtet, wurde in der kleinen Gemeinde Idyllwild tatsächlich ein Golden Retriever zum Bürgermeister gewählt. „Mayor Max II“ schert sich zwar weniger um Parteien und große Wahlkampagnen, regiert aber offenbar mit Charme, großem Herzen und für Leckerlis.

Hund: Vierbeiner zum Bürgermeister gewählt

Ganz ohne Hilfe hat der Hund den Erfolg selbstredend nicht einfahren können. Sein Frauchen Phyllis Mueller ist auch gleichzeitig seine Stabschefin. Sie sorgt dafür, dass die Wähler glücklich sind. Unterschiede zwischen Demokraten und Republikanern werden dabei nicht gemacht.

—————

Weitere Hunde-News:

Hund: Mann tötet wehrlosen Vierbeiner von Lebensgefährtin – die Begründung macht sprachlos

Hund: Tragödie bei Rettungsaktion! Vierbeiner „Marco“ wird in den Tod getrieben – „Dramatisch und sinnlos“

Hund: Ordnungsamt kennt kein Erbarmen – Vierbeiner „Joko“ darf nicht mehr auf seinem Lieblingsplatz liegen

—————

Doch wer denkt, dass es mit einem Hund als Bürgermeister schon getan ist, der irrt sich gewaltig. Auch die Vizebürgermeister sind Vierbeiner: Mitzey und Mikey stehen ihrem pelzigen Oberhaupt mit Rat und Tat zur Seite und haben gemeinsam eine große Mission, so „heute“. Sie wollen die Welt zu einem besseren Ort machen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Ob der Hund zusammen mit seinen Stellvertretern große Veränderungen anstoßen kann, steht wohl in den Sternen. Nicht ganz unwahrscheinlich scheint aber, dass er es nicht viel schlechter als so mancher Mensch macht. Und wer weiß, vielleicht sind die Wähler mit dem Golden Retriever ja so zufrieden, dass er sogar wiedergewählt wird. (gb)