Hund: Frau rettet einsamen Vierbeiner – der Besitzer dreht deshalb komplett durch

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Du willst einen braven Hund? Dann solltest du diese Erziehungsfehler nicht machen.

Beschreibung anzeigen

Mit dieser Reaktion hatte die Helferin sicher nicht gerechnet...

In Österreich ist ein Hund offenbar ausgesetzt worden. Eine Frau von der Tierrettung hat vorbildlich reagiert, wollte den armen Hund helfen und ihn zu seinem Besitzer zurückbringen.

Doch der fand die Situation alles andere als dankenswert – und ist komplett durchgedreht!

Hund: Frau hilft einsamen Vierbeiner – doch der Besitzer dreht durch

Das Ganze ereignete sich in Haid in Österreich. Eine Frau fand die Hündin, die an eine Laterne angebunden war. Da das Tier am ganzen Körper zitterte, ging die Frau davon aus, dass der Vierbeiner bereits einige Zeit dort angeleint alleine gelassen worden war.

Die Frau entschloss sich dazu, mit der Hündin auf deren Besitzer zu warten. Doch auch nach einer halben Stunde tat sich nichts. Deswegen rief sie die Tierrettung zu Hilfe, welche eine Tierfreundin zu dem Ort schickte, so „heute.at“.

Hund: Tierrettung muss eingreifen

Da der Hund gechipt war, versuchte die Frau von der Tierrettung den Hundehalter zu erreichen. Der Vierbeiner war nämlich ordentlich registriert. Doch beim Smartphone ging nur die Mailbox dran. Aus diesem Grund entschied sie sich dazu, den Hund erstmal mitzunehmen, da auch in den umliegenden Häusern niemand den Besitzer kannte.

---------------

Weitere Hunde-News:

Hund: Frau geht mit ihrem Vierbeiner wandern – dann durchleben beide ein Martyrium

Hund: Frauchen gerät in große Gefahr – dann reagiert dieser Vierbeiner unglaublich

Hund: Frau sucht Vierbeiner im eigenen Garten – dann stellt sie panisch fest, was sie ihm angetan hat

---------------

Kurz nach 19 Uhr meldete sich dann auf einmal der Besitzer der Hündin. Sie vereinbarten einen Treffpunkt, um das Tier zu übergeben.

Hund: Als der Besitzer von der Rettung erfährt, wird er wütend

„Ich hatte nach dem Gespräch mit dem Besitzer ein ganz komisches Gefühl im Bauch. Er meinte er wäre nur kurz einkaufen gewesen und für gerade einmal zehn Minuten weg. Aber zeitlich geht sich das nicht aus. Auch sonst war seine Erklärung unstimmig“, so Tierretterin Bachmair im Gespräch mit „heute.at“. Zu dem Treffen nahm sie auch noch einen Obmann mit.

---------------

Die beliebtesten Hunde-Rassen in Deutschland:

  • Platz 1: Labrador Retriever
  • Platz 2: Golden Retriever
  • Platz 3: Deutscher Schäferhund
  • Platz 4: Jack Russell Terrier
  • Platz 5: Yorkshire Terrier

---------------

Und sie sollte Recht behalten. Der Besitzer war nämlich alles andere als erfreut. Er drohte ihr mit einer Anzeige wegen Hundediebstahls. Darauf angesprochen, warum er seinen Wohnsitz in der Slowakei angibt, obwohl das mit dem Chip nicht übereinstimmte, kam es zum Streit und der Obmann rief die Polizei zu Hilfe.

++ Lotto: Frau staubt 8,6 Millionen Euro ab – was danach mit ihrem Leben passiert, ist schrecklich ++

Auch gegenüber den Beamten verhielt sich der Mann agrressiv. Er muss im Schlimmsten Fall mit einer Anzeige wegen Tierquälerei rechnen. Am Ende ließ sich auch das Wohnsitz-Thema klären. Der Mann ist sehr wohl in Österreich gemeldet – und die Hündin trotz allem wieder bei ihm. (gb)