Hund brutal geschlagen – jetzt erwartet den Täter diese Strafe

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Du willst einen braven Hund? Dann solltest du diese Erziehungsfehler nicht machen.

Beschreibung anzeigen

Knallhart-Strafe für einen Hundequäler!

Der Hund gilt als bester Freund des Menschen, ist treu und gibt viel Wärme und Liebe. Vorausgesetzt natürlich, man behandelt seinen Hund mit Achtung und Respekt. Ein Mann aus Hull (England) hat aber entsetzlich agiert – und seinen Hund brutalst misshandelt.

Jetzt soll er dafür hinter Gittern!

Hund brutal geschlagen – jetzt erwartet den Täter diese Strafe

Der Brutalo-Täter soll zu einer Freiheitsstrafe von vier Monaten verurteilt werden, nachdem er seinen Vierbeiner geschlagen hatte. Er habe gegen das nationale Tierschutz-Gesetz verstoßen, so das Plädoyer der Staatsanwaltschaft. Vorausgegangen sind verstörende Aufnahmen einer Überwachungskamera am Eingang eines Aufzugs.

Auf den Bildern ist zu sehen, wie Hund Tyson in den Aufzug läuft, gefolgt vom Herrchen. Der Mann hatte etwas in der Hand, das wie eine Metallstange aussieht, die er immer wieder in Richtung des Hundes geschwungen hatte. Tyson war im Aufzug quasi ohne Fluchtmöglichkeit und in die Ecke gedrängt, der Mann hat immer wieder auf ihn eingeschlagen.

------------------------------------

Der Haushund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • die wilde Stammform ist der Wolf
  • weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • allein in Deutschland leben 9 Millionen als Haustiere

------------------------------------

Hund im Aufzug von Herrchen misshandelt

Tyson hatte Glück, ist von aufmerksamen Zeugen und der Polizei gerettet und in eine Tierklinik gebracht worden. Dort wurden seine Wunden untersucht und behandelt. Jilly Dickinson von der Tierklinik beschreibt gegenüber „RSPCA“ den Vierbeiner so: „Er war ruhig, hat keinerlei Anzeichen von Aggressionen gezeigt. Selbst dann nicht, als seine Wunden untersucht wurden.“

Die Ärzte hatten beim Vierbeiner zwei gebrochen Zähne, eine Risswunde unter dem rechten Auge und eine große offene Wunde am rechten Bein diagnostiziert. Röntgenbilder zeigen außerdem einen gebrochenen Kiefer. Seine gebrochenen Zähne sind entfernt worden, er wurde wochenlang mit weichem Essen und Flüssigkeiten gefüttert. Sechs lange Wochen hatte er außerdem eine Stütze für sein Bein tragen müssen, ist neun Wochen in der Tierklinik geblieben.

------------------------------------

Mehr News über Hunde:

++ Hund aus NRW: Kleiner Welpe auf Ebay verkauft – als der Käufer ihn sieht, ist er entsetzt ++

++ Hund in Dortmund: Besitzerin greift zum Telefon – sofort schrillen alle Alarmglocken ++

------------------------------------

Hund hat neuen Besitzer – und neuen Namen

Inzwischen hat er einen neuen Besitzer, der ihm prompt den Namen Goose gegeben hat – auch, um den dunklen Teil seines Lebens ausblenden zu können. Gegenüber „RSPCA“ sagt er: „Goose lernt sein neues Zuhause kennen, er fühlt sich wohl. Er liebt es, Gassi zu gehen, zu schlafen, mit Spielzeugen zu spielen und auf dem Sofa zu liegen, während ein Filmabend läuft. Er ist ein toller Hund!“

------------------------------------

Weitere Top-Themen:

++ RTL änderte spontan das Programm – aus diesem traurigen Grund ++

++ Camping: Frau hört nachts komische Geräusche – vor dem Zelt entdeckt sie was Furchterregendes ++

++ Aldi: Ex-Angestellter packt aus – deswegen bedienen Kassierer ihre Kunden wirklich so schnell ++

------------------------------------

Es ist dem armen Vierbeiner zu gönnen, dass er jetzt endlich mit Liebe überschüttet wird... (mg)