Veröffentlicht inVermischtes

Hund: Frau eifersüchtig auf Vierbeinerin ihres Freundes – „Ist das normal?“

Der Hund gilt als bester Freund des Menschen. Viele Halter haben entsprechend eine sehr innige Beziehung zu ihrem Vierbeiner.Doch offenbar kann man es damit auch übertrieben. So wie ein Mann, der seinem Hund offenbar so viel Aufmerksamkeit schenkt, dass seine Partnerin nun sogar einen Hilferuf im Internet postet.Hund wichtiger als Freundin? Der beschuldigte Mann ist […]

© IMAGO / Westend61

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen

Der Hund gilt als bester Freund des Menschen. Viele Halter haben entsprechend eine sehr innige Beziehung zu ihrem Vierbeiner.

Doch offenbar kann man es damit auch übertrieben. So wie ein Mann, der seinem Hund offenbar so viel Aufmerksamkeit schenkt, dass seine Partnerin nun sogar einen Hilferuf im Internet postet.

Hund wichtiger als Freundin?

Der beschuldigte Mann ist stolzer Halter einer Husky-Hündin – und liebt das Tier offenbar so sehr, dass seine Freundin in puncto Aufmerksamkeit und Zuneigung oftmals den Kürzeren ziehen muss. Zumindest, wenn man den Schilderungen der Frau in einer Facebook-Gruppe von Husky-Haltern Glauben schenkt.

„Das Problem ist, dass mein Freund seiner Hündin mehr Zärtlichkeiten und Aufmerksamkeit entgegenbringt als mir“, klagt sie. „Sie muss nur in seiner Nähe sein, dann streichelt er sie, hat Koseworte für sie“. Bitter: „Ich sitze neben ihm und nichts passiert.“

Partnerin fühlt sich vernachlässigt

So augenzwinkernd sich der Beitrag auch liest, so ernst scheinen gleichzeitig der Bedenken der Frau zu sein: „Ist das normal oder kommt es daher, dass er schon einige Jahre keine Beziehung mehr hatte und sich bisher alles nur um die Huskydame gedreht hat?“

Hund Husky
Zu viel Liebe für den Hund? Eine Frau ist eifersüchtig auf den Husky ihres Freundes (Symbolbild). Foto: IMAGO / Westend61

„Wir sind schon einige Monate zusammen, fühle mich manchmal einfach ausgebootet“, schreibt die Verschmähte – und sucht nun unter den anderen Husky-Haltern nach Rat. Habe sie noch eine Chance bei ihrem Partner? Oder sei es normal, dass Huskys derart einnehmend seien oder eine derartige Zuneigung sogar zwingend benötigen?

Eifersüchtig auf den Hund

Doch die Community stellt schnell klar, dass man hier die gemeinsame Liebe zu Huskys teilen wolle und keine Beziehungstipps geben könne.


Mehr Hunde-News:


Der Großteil der Kommentarschreiber ist sich jedoch einig, dass es durchaus problematisch sei, auf einen Hund eifersüchtig zu sein, da dieser ja auf seine Menschen und deren Zuneigung angewiesen sei.

+++ Hund: Bekannter Arzt bindet Vierbeiner an Auto – was dann passiert, ist sadistisch +++

Sie raten der Frau, selbst eine Beziehung zu der Huskydame aufzubauen, anstatt in ihr eine „Bedrohung“ zu sehen.