Hochzeitsreise endet tragisch: Mann rettet schwangere Ehefrau vor dem Ertrinken und stirbt

Hochzeiten: Interessante Fakten, die du sicher noch nicht wusstest

Hochzeiten: Interessante Fakten, die du sicher noch nicht wusstest

Diese Fakten über Hochzeiten wusstest du garantiert noch nicht.

Beschreibung anzeigen

Tragisches Ende einer Hochzeitsreise auf der philippinischen Insel Bohol.

Die Flitterwochen nur kurz nach der Hochzeit eines jungen Paares endeten tragisch, als eine Brücke in Loay einstürzte. Der 30-Jährige Ehemann kam dabei ums Leben. Er ist einer von vier Toten, die bei dem Einsturz der Brücke am 27. April starben. Seine schwangere Frau (30) überlebte das Unglück nur knapp.

Hochzeitsreise: Clarin-Brücke mit 13 Fahrzeugen darauf eingestürzt

Wie die „Bild“ berichtet, hatte das Paar eine Hochzeitsreise geplant, bei der es mehrere philippinische Inseln besuchen wollte. Darunter Panglao, eine Insel 900 Kilometer südlich von der philippinischen Hauptstadt Manila.

Dort hatten die beiden im Luxushotel „Amarita“ eingecheckt und sich zu einem Trip auf die Nachbar-Insel aufgemacht. Im Geländewagen mit einheimischem Fahrer wollten die Touristen auf dem Rückweg die Clarin-Brücke in Loay überqueren.

Der ermittelnde Beamte Galapin (34) schilderte gegenüber „Bild“, was dann geschah: „Um 16.20 Uhr hatte sich auf der Brücke ein großer Stau gebildet. Das Gewicht war zu hoch, die Brücke ist plötzlich abgesackt und dann abrupt eingestürzt.“ 13 Fahrzeuge, darunter mehrere Lastwagen, seien in den Loboc Fluss gestürzt. „Der Wagen, in dem das Ehepaar saß, ist nicht sofort untergegangen, weil er sich in einem Stahlträger verhedderte“, so Galapin.

Hochzeitsreise: Mann rettet seine Ehefrau – und ertrinkt

Teil der Aussage der Ehefrau war eine Schilderung darüber, wie sie mit ihrem Mann um ihr Leben kämpfte. „Der Fahrer war eingeklemmt. Ihr Ehemann hat versucht, die Frontscheibe des Wagens einzuschlagen. Das ist ihm gelungen“, so der Beamte.

Während das Auto von der Strömung langsam unter Wasser gedrückt worden sei, habe der Mann seiner schwangeren Frau noch aus dem Wrack helfen können. „Er selbst und der Fahrer haben es nicht mehr aus dem Auto geschafft. Sie sind ertrunken“, erklärt Galapin. Rettungskräfte konnten die Leiche erst knapp drei Stunden nach dem Unglück aus dem Fluss bergen.

+++ Hochzeit: Braut will ihrer Nichte etwas Gutes tun – und startet damit ein Familiendrama +++

Am Donnerstag sei die Frau zurück in ihr Hotel gebracht worden. Dort müsse die 30-Jährige nun auf die Überführungspapiere für den Leichnam ihres verstorbenen Ehemannes warten, berichtet die „Bild“.

------------------------------------

Mehr News zum Thema Hochzeit:

------------------------------------

Die Brücke aus den 70er-Jahren solle in den kommenden Tagen abgerissen werden. Ein angrenzender Neubau sei bereits für den Fußgänger-Verkehr freigegeben worden. (jdo)