Hochzeit: Unfassbar! Frau heiratet mutmaßlichen Mörder ihres Bruders – „Es hat einfach gefunkt“

Die Hochzeit dieses Paares wirkt für viele sicherlich äußerst ungewöhnlich! (Symbolbild)
Die Hochzeit dieses Paares wirkt für viele sicherlich äußerst ungewöhnlich! (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa/Rolf Vennenbernd

Ohio. Liebe kennt bekanntlich keine Grenzen – dennoch wirkt die Hochzeit dieses Paares für viele sicherlich äußerst ungewöhnlich!

Crystal Strauss gab Anfang August dem 57-jährigen John Tiedjen das Ja-Wort. Die dramatische Vorgeschichte der Hochzeit: John saß 32 Jahre im Gefängnis – für den Mord an Crystals Halbbruder!

Hochzeit: Frau heiratet mutmaßlichen Mörder ihres Halbbruders

Die Ereignisse der letzten Jahrzehnte lesen sich wie ein verworrener Krimi. Im April 1989 erlag der 18-jährige Brian McGary mehreren Schuss- und Stichverletzungen. Zu diesem Zeitpunkt lebte er mit John Tiedjen, seinem Stiefbruder, zusammen – ja, richtig gelesen: Brian war der Stiefbruder von John und gleichzeitig auch der Halbbruder von Crystal!

John, damals wegen Vergewaltigung zu einer Bewährungsstrafe verurteilt, gab an, Brian in Notwehr getötet zu haben – räumte aber gleichzeitig ein, sich nicht genau an die Tatnacht erinnern zu können, in der beide Stiefbrüder Alkohol getrunken und Gras geraucht hatten. Auch die Beweislage ließ keine eindeutigen Schlüsse zu.

Sechs Wochen nach seiner Verhaftung widerrief John sein Geständnis. Brian habe Selbstmord begangen, er sei also unschuldig. Doch das Gericht glaubte ihm nicht und verurteilte ihn zu einer Gefängnisstrafe.

Doch eine Person überzeugte John offenbar von seiner Unschuld überzeugt: Brians Halbbschwester Crystal!

Hochzeit im Hausarrest: „Definitiv kein Märchen“

Crystal schickte dem verurteilten John einen Brief ins Gefängnis, in dem sie ihm mitteilte, dass sie ihm den Tod ihres Halbbruders vergebe. Schnell entwickelte sich daraus ein regelmäßiger Kontakt. Crystal: „Wir hatten beide etwas gemeinsam: Den Verlust von Brian. Wir begannen zu reden und es hat einfach gefunkt.“

Zu Silvester 2020 machte John Crystal schließlich einen Heiratsantrag, berichtet die „Daily Mail“. Die Trauung fand bei John zuhause statt – dort sitzt er seinen Hausarrest ab und wartet auf seine nächste Anhörung vor Gericht.

-----------------------------------

Weitere Hochzeitsthemen:

Hochzeit: Bräutigam verpasst fast eigene Trauung – Der Grund ist unglaublich

Hochzeit: Bräutigam greift plötzlich Passanten an – aus DIESEM unfassbaren Grund

Hochzeit: Trauzeuge hält Rede – nach diesem krassen Spruch fliegt er raus!

-----------------------------------

„Ich liebe ihn, offensichtlich“, so Crystal gegenüber einem regionalen TV-Sender. So auch John: „Ich liebe sie von ganzem Herzen. Es gibt niemanden sonst, an den ich denke, und ich will mein ganzes Leben mit ihr zusammen sein.“

Selbst Johns Anwältin Kimberly Corral ist gerührt von der Beziehung des Paares: „Es ist definitiv kein Märchen. Aber es ist so ehrlich.“ (at)