Hochzeit: Braut holt ihr Kleid nicht im Brautladen ab – weil sie plötzlich DAS herausgefunden hat

Hochzeiten: Interessante Fakten, die du sicher noch nicht wusstest

Hochzeiten: Interessante Fakten, die du sicher noch nicht wusstest

Diese Fakten über Hochzeiten wusstest du garantiert noch nicht.

Beschreibung anzeigen

Wie so viele Branchen ist auch das Geschäft rund um die Hochzeit von der Corona-Pandemie stark betroffen. Nicht wenige Paare mussten in den vergangenen zwei Jahren ihre geplanten Feiern verschieben oder konnten sich nur im kleinsten Kreis das Ja-Wort geben.

Neben Hochzeits-Veranstaltern fielen auch den Brautmodegeschäften viele Aufträge weg. Eine Besitzerin eines Brautladens erzählte zuletzt eine ganz besonders kuriose Geschichte. Unglaublich, was für eine Story ihr eine Kundin auftischte.

Hochzeit: Brautladen-Besitzerin in Sorge – „kann nichts dagegen machen“

Wie die Besitzerin eines Brautmodengeschäfts in einem Video bei TikTok erzählte, hatte sie die Pandemie schwer getroffen. Viele Bräute hätten gar nicht erst geheiratet und deshalb nie ihre Kleider abgeholt – obwohl sie diese bereits bezahlt hatten. Neben den finanziellen Einbußen, die sie unweigerlich durch die ausbleibenden Aufträge gehabt haben muss, kamen damit noch viele Telefonate dazu.

Kurz vor der Pandemie hatte Kasia im Jahr 2019 eine Kundin, die ein besonders teures Kleid in ihrem Laden in Chicago (USA) gekauft hatte. „Sie hat 2.500 Dollar (2.800 Euro) für das Kleid hingelegt, es war das teuerste Kleid der Kollektion und sie hat sich in das Kleid verliebt, als sie es anhatte, musste sie es haben“, erinnerte sich die Ladenbesitzerin. „Dann kam das Kleid kurz vor dem Lockdown herein.“

Dann rief sie die Kundin an. Das Kleid war noch nicht vollständig bezahlt, es fehlte noch ein Restbetrag von 1.500 Dollar, knapp 1.700 Euro. Sie konnte nur auf den Anrufbeantworter sprechen. „Ich habe also dieses Kleid und rufe die Braut an und hinterlasse ihr eine Nachricht, in der ich sage: ‚Hören Sie, das Kleid ist da, ich weiß, dass die Dinge gerade etwas verrückt laufen, ich weiß nicht, wie Ihre Hochzeitspläne aussehen, aber lassen Sie es mich wissen.“

Die Braut rief nicht zurück – und damit war sie nicht die einzige. „Ich habe 30 Kleider, die noch nicht abgeholt wurden, und ich kann nichts dagegen tun“, so die Brautladen-Besitzerin gegenüber der „Sun“ resigniert. Doch dann meldete sich die Braut, die das teure Kleid angezahlt hatte, plötzlich zurück – nach knapp zwei Jahren.

Hochzeit: Brautladen-Besitzerin bekommt nach zwei Jahren Anruf von Kundin – unfassbar, was die ihr erzählt

Wie Kasia in einem zweiten TikTok-Video Ende 2021 dann erzählte, hatte die Kundin sie dann doch zurückgerufen. „Ich habe vor zwei Wochen einen Anruf bekommen, wir schreiben das Jahr 2021, also warte ich seit 2019 auf eine Antwort von diesem Mädchen.“ Allerdings hatte die Kundin keine positiven Nachrichten für die Brautmoden-Verkäuferin. „Aber sie hat mich nicht angerufen, um das Kleid abzuholen, sondern um mir mitzuteilen, dass ihre Hochzeit abgesagt ist.“

------------------------------

Hochzeit – das sind die beliebtesten Bräuche:

  • Brautstrauß-Werfen
  • Hochzeitstorte anschneiden
  • Tauben fliegen lassen
  • Brautentführung
  • Die Braut über die Schwelle tragen
  • Reis werfen
  • Ehegelübde vortragen
  • Glückwünsche mit Luftballons steigen lassen
  • Geldgeschenke überreichen

------------------------------

Traurig, ja, doch was sollte Kasia nun mit dem Kleid machen? Sie fragte die Kundin, ob sie das Kleid für sie verkaufen sollte. Doch die hatte eine ganz andere Idee. Sie antwortete, dass Kasia das Brautkleid verbrennen sollte. Wie übertrieben ihre Reaktion auch schien, ihre Erklärung war noch viel unfassbarer.

Sie erzählte Kasia die ganze Geschichte, wie sie und ihr Verlobter sich kennengelernt hatten und ihre Schwierigkeiten. Mit gerade einmal 15 Jahren trafen sich die beiden das erste Mal in einem Camp. Doch die junge Liebe musste geheim gehalten werden, das Mädchen durfte sich nach ihrer Mutter nicht mit Jungs treffen. Jahre später jedoch wollte sie ihren Freund ihrer Familie dann vorstellen.

------------------------------

Weitere News zum Thema Hochzeit:

Hochzeit: Braut spricht emotionales Gelübde – es geht allerdings nicht an den Bräutigam

Hochzeit: Verlobungsplanerin packt aus – unglaublich, was manche Kunden verlangen

Hochzeit: Pikantes Geheimnis der Braut wird enthüllt – ausgerechnet am Tag ihrer Trauung

------------------------------

„Als sie ihn nach Hause brachte, flippte ihre Mutter aus“, erzählte Kasia. „Als sie sich trafen, bekam ihre Mutter Krämpfe, fing hysterisch an zu weinen und flippte beim Anblick dieses Mannes aus. Keiner konnte verstehen, was los war.“ Damals war das Mädchen 19 Jahre alt. Mit 21 Jahren machte ihr Freund ihr dann den Antrag. Als sie ihre Hochzeit planten, fand sie jedoch ein grausames Detail über die Familie ihres Verlobten und ihre eigene Mutter heraus.

„Die Braut hat herausgefunden, dass sie mit dem Bräutigam verwandt ist“, zitierte die „Sun“ Kasia. „Offenbar hatte die Mutter der Braut ein Baby, das sie weggab, und der Vater nahm das Baby mit.“ Und genau dieses Kind war der Verlobte. „Die Braut ist mit ihrem Halbbruder zusammen, seit sie 15 ist.“ (mbo)